Links zu Kinder- und Jugendschutz

www.jugendschutz.de
Ist ein Zusammenschluss von mehreren Fach- und Landesstellen zum Kinder- und Jugendschutz und der Bundesarbeitsgemeinschaft. Hier findet man aktuelle Meldungen, einen Veranstaltungskalender sowie viele Materialien und Gesetze zum Thema.


www.kjm-online.de
Um die Zersplitterung der Aufsichtsstruktur zu beseitigen, wurde die Kommission für Jugend­medienschutz (KJM) geschaffen, die als zentrale Aufsichtsstelle für den Jugendschutz im privaten Rundfunk und in den Telemedien (Internet) fungiert.


www.bag.jugendschutz.de
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. bietet neben einer Literaturdatenbank auch Informationen rund ums Thema sowie eine Vielzahl an Publikationen.


www.spio-fsk.de
FSK - Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft: Für die Jugendfreigabe ist eine gesetzlich vorgeschriebene Kennzeichnung erforderlich, die von der FSK im Auftrag der Obersten Landesjugendbehörden vorgenommen wird. Die FSK befindet sich in der Rechts- und Verwaltungsträgerschaft der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V.


www.usk.de
Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist die verantwortliche Stelle für die Alterskennzeichnung von Computerspielen. Träger der USK ist die Freiwillige Selbstkontrolle Unterhaltungssoftware GmbH. Bei der USK wird jedes zu veröffentlichende Computer- und Konsolenspiel auf jugenschutzrelevante Inhalte geprüft.


www.handbuch-jugendschutz.de
Das Online-Handbuch erläutert wichtige Begriffe des Kinder- und Jugendschutzes und wird in Kooperation zwischen der Universität Duisburg-Essen und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz herausgegeben.


www.blja.bayern.de
Die Seite des Landesjugendamtes Bayern bietet ausführliche Informationen zum Jugendschutz. Auch speziell in den Bereichen erzieherischer, struktureller und organisatorischer Jugendschutz. Wer Infos zum Jugendschutz benötigt, sollte hier vorbei schauen. Gut!


www.jugendschutz.net
Ist eine Einrichtung, die von den Jugendministerinnen und Jugendministern der Länder gemeinsam ins Leben gerufen wurde, um für die Beachtung des notwendigen Jugendschutzes in den neuen Informations- und Kommunikationsdiensten (Multimedia, Internet) zu sorgen. In erster Linie ist Jugendschutz.net zuständig für Mediendienste, also für Angebote, die sich an die Allgemeinheit richten.