Newsletter September 2020

1. Tagungen

So geht's-Treffen digital

Das "So geht's! - 18. ...
[weiterlesen]

1. Tagungen

So geht's-Treffen digital

Das "So geht's! - 18. Treffen der kommunalen Jugendvertretungen" in Rheinland-Pfalz wird in diesem Jahr coronabedingt digital stattfinden. Eingeladen sind wieder alle Jugendvertretungen, Jugendparlamente, Jugendinitiativen oder andere Formen der Interessenvertretung von Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz. Ganz im Sinne des Digitalen wird es wieder viele Möglichkeiten zum Vernetzen und Netzwerken über die eigenen Ortsgrenzen hinaus geben. Bei einem praktisch orientiertem Programm wird es u.a. die Möglichkeit zum Austausch bei angemessene Bildschirmzeiten geben. Eine Besonderheit in diesem Jahr: der neue digitale So-gehts-Praxisordner soll gemeinsam finalisiert werden. Um die Hürden für eine erfolgreichen Teilnahme zu minimieren, bietet medien.rlp die Möglichkeit iPads auzuleihen.

Wann: 26. und 27. September 2020 // Anmeldeschluss: 21. September 2020 // Infos und Anmeldung hier.


Fachtag "Faszination Gaming" in Schweich

Der Arbeitskreis Gewaltprävention der Stadt Trier und des Kreises Trier-Saarburg veranstaltet mit medien.rlp und dem Jugendbüro Schweich einen Fachtag zum Thema "Faszination Gaming - Spiel, Spaß und Gewalt in Videospielen" für Schulsozialarbeiter*innen, Lehrkräfte und die außerschulische Jugendarbeit. Der Fachtag findet im Rahmen der verschobenen Gewaltpräventionswochen 2020 in Schweich statt und will der Faszination von Videospielen auf den Grund gehen. Neben einem Impulsvortrag wird es drei Workshops geben, in denen der Umgang mit Videospielen in der Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen thematisiert wird.

Wann & Wo: 18. September 2020, 9:00 - 16:00 Uhr / Bürgerzentrum Schweich // Kosten: 30 Euro (inkl. Material, Getränke und kleinem Imbiss) // Infos und Anmeldung hier.
[verkleinern]

2. Förderungen

"Sonderprogramm Kinder- und Jugendbildung, ...
[weiterlesen]

2. Förderungen

"Sonderprogramm Kinder- und Jugendbildung, Kinder- und Jugendarbeit"

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt gemeinnützige Einrichtungen der Kinder- und Jugendbildung sowie der Kinder- und Jugendarbeit mit einem Sonderprogramm bei Coronabedingten Einnahmeausfällen. Antragsberechtigt sind Einrichtungen mit Übernachtungsangebot wie beispielsweise Jugendherbergen, Naturfreundehäuser, Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätten usw. sowie Organisationen des langfristigen internationalen Jugendaustausch.

Antragsfrist: 30. September 2020 // Infos hier.


Förderprogramm "Künste öffnen Welten"

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V. ermöglicht mit der Förderung "Künste öffnen Welten" die Umsetzung von Projekten, die jungen Menschen kulturelle Bildungsangebote zugänglich machen, die sie empowern und zu denen sie sonst keinen oder nur wenig Zugang haben. Denn das Ziel der Förderung ist es, die Bildungschancen von benachteiligten und diskriminierten Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Gefördert werden Projekte Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis 18 Jahre in ganz Deutschland.

Einreichungsfrist: 15. September 2020 // Infos hier.


Europäischer Solidaritätskorps

Mit dem Europäischen Solidaritätskorps fördert die EU freiwilliges Engagement und praktizierte europäische Bürgerschaft junger Menschen im eigenen Land oder im Ausland, z.B. in Form von Freiwilligendiensten, Praktika, Solidaritätprojekten u.v.m. Zielgruppe des Förderprogramms sind junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren sowie zivilgesellschaftliche Organisationen und Einrichtungen.

Bewerbungsschluss (für Freiwilligentätigkeiten und Solidaritätsprojekte): 01. Oktober 2020 // Infos hier.


Projektförderung "Total digital!"

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. schreibt mit "Total digital!" ein Projekt aus, das sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren richtet, denen der Zugang zu Bildung und Medien erschwert ist. Im Rahmen der geförderten Aktionen sollen sie Geschichten kennenlernen und dazu angeregt werden, sich mit digitalen Medien kreativ auszudrücken. Anträge auf Fördermittel können noch bis September 2020 außer der Reihe für Projekte in 2020 eingereicht werden. Die Frist für die nächste offizielle Antragsrunde für Mittel von 2021 bis Juni 2022 ist der 31. Oktober 2020. Antragsberechtigt sind Bibliotheken und andere juristische Personen in einem lokalen Bündnis aus mindestens drei Einrichtungen.

Infos hier.
[verkleinern]

3. Veranstaltungen

Interkulturelle Woche in Mainz

Unter dem ...
[weiterlesen]

3. Veranstaltungen

Interkulturelle Woche in Mainz

Unter dem Motto "GeMAINZam gegen Rassismus" veranstalten die Landeshauptstadt Mainz mit dem Demokratiezentrum Rheinland-Pfalz, dem IB Südwest und Jugend-in-Mainz eine Interkulturelle Woche mit dem Themenschwerpunkt Rassismus. An verschiedenen Orten in Mainz wird es Veranstaltungen zum Thema geben, wie beispielsweise einen Workshop zum Thema Alltagsrassismus für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren Samstag 12. September von 12 - 15 Uhr.

Wann & Wo: 11. bis 20. September / Mainz // Kosten: keine // Infos zum Workshop für Jugendliche hier. // Infos zur Interkulturellen Woche hier.
[verkleinern]

4. Materialien

Neues Hygienekonzept für die Jugendarbeit in ...
[weiterlesen]

4. Materialien

Neues Hygienekonzept für die Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz

Für Veranstaltungen und Projekte in der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit wurde zum 01. September 2020 ein aktuelles Hygienekonzept erstellt. Das Hygienekonzept ist online verfügbar und liefert Hilfestellungen, um Hygienevorschriften in der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit umzusetzen.

Zum aktuellen Hygienekonzept.

Weitere Hygienekonzepte für die pädagogische Arbeit finden sich hier.
[verkleinern]

5. Stellenausschreibungen

Sozialpädagogische Fachkraft in ...
[weiterlesen]

5. Stellenausschreibungen

Sozialpädagogische Fachkraft in Vollzeit gesucht

Die Beratungsstelle Salam gegen islamistische Radikalisierung des Demokratiezentrums Rheinland-Pfalz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine sozialpädagogische Fachkraft in Vollzeit. Vorausgesetzt wird ein Hochschulabschluss sowie eine systemische Zusatzqualifikation. Vergütet wird die Stelle nach S 17 TV-L. Dienstsitz ist in Mainz.

Bewerbungsschluss: 11. September 2020 // Zur Stellenausschreibung.


Gemeindepädagogen*in (m/w/d) für die Ev. Kirchengemeinde Plaidt gesucht

Die Evangelische Kirchengemeinde Plaidt sucht zum 01. Januar 2021 eine*n Gemeindepädagogen*in (m/w/d) für eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit (39 Std./Woche). Zu den Schwerpunkten der Arbeit zählen unter anderem die gemeindepädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie weiteren Zielgruppen. Vergütet wird nach BAT-KF (je nach Qualifikation) mit der üblichen Zusatzversorgung.

Bewerbungsschluss: 14. September 2020 // Zur Stellenausschreibung.


Sachbearbeitung für Grundsatzfragen der Kinder- und Jugendhilfe

Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz (MFFJIV) sucht ab sofort eine Sachbearbeitung für die Bereiche Grundsatzfragen der inklusiven Kinder- und Jugendhilfe, Frühe Hilfen, Hilfen zur Erziehung, Kindesschutz und Beratung. Die Stelle ist unbefristet und hat einen Stellenumfang von 22 Wochenstunden mit der Option auf 30 Wochenstunden zu erhöhen. Vergütet wird die Stelle nach TV-L mindestens Entgeltgruppe 9.

Bewerbungsschluss: 20. September 2020 // Zur Stellenausschreibung.


Kulturberater*in in Teilzeit oder Vollzeit gesucht

Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz (LAG) sucht ab 01. Januar 2021 oder früher eine*n Kulturberater*in in Vollzeit oder Teilzeit zur Beratung von kulturellen Einrichtungen und Kulturschaffenden. Vergütet wird die Stelle nach TV-L 11. Dienstsitz ist im Kulturbüro Rheinland-Pfalz in Lahnstein.

Bewerbungsschluss: 09. Oktober 2020 // Zur Stellenausschreibung.


DRK-Kreisverband Trier-Saarburg e.V. sucht  Sozialpädagogen*in/Sozialarbeiter*in (m/w/d)

Der DRK-Kreisverband Trier-Saarburg e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialpädagogen*in/Sozialarbeiter*in (m/w/d) für die Soziale Arbeit an Grundschulen (Vollzeit & Teilzeit).
Zu den Aufgabenbereichen zählen unter anderem der Aufbau, die Etablierung und die Durchführung der Sozialen Arbeit an den jeweiligen Grundschulen (auf Grundlage des Konzeptes der "Sozialpädagogischen Beratung an Grundschulen im Landkreis Trier-Saarburg") mit allen begleitenden Angeboten. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2023 (gem. Projektlaufzeit). Vergütet wird nach DRK-Tarifvertrag mit Jahressonderzahlung und betrieblicher Altersvorsorge.

Zur Stellenausschreibung.
[verkleinern]

8. Bewegungsmelder

+++ Namensänderung im Team ...
[weiterlesen]

8. Bewegungsmelder

+++ Namensänderung im Team Medienpädagogik von medien.rlp: Annika Müller heißt ab sofort Annika Barboni +++
[verkleinern]

Dies ist ein Angebot von: medien.rlp - Insitut für Medien und Pädagogik e.V. Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Mario von Wantoch-Rekowski
Bei Fragen und Hinweisen: redaktiondo not copy and be happy@jugend.rlpdot or no dot.de

 

*** Änderung 07.09.2020: Die Antragsfrist für das Sonderprogramm Kinder- und Jugendbildung, Kinder- und Jugendarbeit ist der 30. September 2020, nicht wie fälschlicherweise zunächst geschrieben der 31. September 2020 ***

 

Wenn Sie den Newsletter von jugend.rlp in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.