Newsletter Juli/August 2020

In eigener Sache

Das Redaktionsteam von jugend.rlp wünscht ...
[weiterlesen]

In eigener Sache

Das Redaktionsteam von jugend.rlp wünscht mit dem Doppelnewsletter für Juli und August allen einen schönen Sommer und eine tolle Zeit in der Jugendarbeit mit Ferienbetreuung und Freizeiten, wo es wieder möglich ist.

Auch wir sind in der heißen Ferienprojektphase und freuen uns endlich auch wieder Präsenzpojekte mit Partner*innen aus der Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz durchführen zu können. Der nächste Newsletter von jugend.rlp wird dann im September verschickt.


Viele Grüße vom Team!


[verkleinern]

1. Tagungen

Jugendforum: „Jugend bewegt! ...
[weiterlesen]

1. Tagungen

Jugendforum: „Jugend bewegt! Zukunftsperspektiven für das Europa von morgen“ in Otzenhausen

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) organisiert ein Jugendforum zum Thema „Jugend bewegt! Zukunftsperspektiven für das Europa von morgen“. Teilnehmen können 30 junge Menschen aus Deutschland und Frankreich zwischen 18 und 30 Jahren, die sich mit der Zukunft Europas und den aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union beschäftigen wollen. Damit ein aktiver Dialog geführt werden kann, sind Kenntnisse der anderen Sprache von Vorteil.

Wann & Wo: 06. – 10. September 2020 / Europäische Akademie Otzenhausen im Saarland // Kosten: 50 Euro (inkl. Unterkunft im Einzelzimmer, Verpflegung und Rahmenprogramm) // Anmeldeschluss: 15. August 2020 // Infos und Anmeldung hier.


Fachtag "Faszination Gaming" in Schweich

Der Arbeitskreis Gewaltprävention der Stadt Trier und des Kreises Trier-Saarburg veranstaltet mit medien.rlp und dem Jugendbüro Schweich einen Fachtag zum Thema "Faszination Gaming - Spiel, Spaß und Gewalt in Videospielen" für Schulsozialarbeiter*innen, Lehrkräfte und die außerschulische Jugendarbeit. Der Fachtag findet im Rahmen der verschobenen Gewaltpräventionswochen 2020 in Schweich statt und will der Faszination von Videospielen auf den Grund gehen. Neben einem Impulsvortrag wird es drei Workshops geben, in denen der Umgang mit Videospielen in der Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen thematisiert wird.

Wann & Wo: 18. September 2020, 9:00 - 16:00 Uhr / Bürgerzentrum Schweich // Kosten: 30 Euro (inkl. Material, Getränke und kleinem Imbiss) // Infos und Anmeldung hier.


Save the Date: So geht's-Treffen digital

Das "So geht's! - 18. Treffen der kommunalen Jugendvertretungen" in Rheinland-Pfalz wird in diesem Jahr coronabedingt digital stattfinden. Eingeladen sind wieder alle Jugendvertretungen, Jugendparlamente, Jugendinitiativen oder andere Formen der Interessenvertretung von Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz. Ganz im Sinne des Digitalen wird es wieder viele Möglichkeiten zum Vernetzen und Netzwerken über die eigenen Ortsgrenzen hinaus geben. medien.rlp wird ein angenehmes und praktisch orientiertes Programm stricken, das die Möglichkeit zum Austausch bietet, aber auch angemessene Bildschirmzeiten vorsieht. Eine Besonderheit in diesem Jahr: der neue digitale So-gehts-Praxisordner soll vorgestellt und gemeinsam finalisiert werden.
Um allen die Teilnahme zu ermöglichen, bietet medien.rlp die Möglichkeit iPads auzuleihen.

Wann: 26. und 27. September 2020 // Anmeldung ab Mitte August möglich. // Weitere Infos zum Programm, zur Technikausleihe und zur Anmeldemöglichkeit nach den Sommerferien hier.
[verkleinern]

2. Fortbildungen

Kostenlose Online-Seminare

Das Projekt ...
[weiterlesen]

2. Fortbildungen

Kostenlose Online-Seminare

Das Projekt #DigitalCeckNRW der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen bietet kostenlose Online-Seminare zu Themen der Medienkompetenz an. Die Veranstaltungen werden von unterschiedlichen externen Anbietern, Vereinen oder Organisationen angeboten. Zudem kann auf der Seite des #DigitalCheckNRW auch die eigene Medienkompetenz getest werden.

Infos hier.
[verkleinern]

3. Förderungen

Mittelerhöhung im Rahmen der VV-JuFöG ...
[weiterlesen]

3. Förderungen

Mittelerhöhung im Rahmen der VV-JuFöG "Förderung der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit"

Auf Grund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen hat das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz eine Mittelerhöhung für soziale Bildungsmaßnahmen in den Sommer- und Herbstferien 2020 beschlossen. Für die Änderung des Betreuungsschlüssels von 7:1 auf 5:1, die Förderung von ehrenamtlichen Kräften ab dem 2. und nicht mehr ab dem 10. Tag sowie die Erhöhung der Förderung pro Teilnehmer*in von 3 auf 4 Euro pro Tag, stehen insgesamt 1,1 Millionen Euro zur Verfügung. Die Verwaltungsvorschrift "Förderung der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit" (VV-JuFöG) wurde entsprechend abgeändert. Das Antragsverfahren bleibt unverändert.

Infos hier.


Überbrückungshilfen für die Kinder- und Jugendarbeit - Anschlussprogramm

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend informiert über den Beschluss des Deutschen Bundestages, auch nach August 2020 weitere 100 Millionen Euro zur Verfügung zustellen, um Liquiditätsengpässe bei gemeinnützigen Organisationen wie Jugendverbänden, Trägern der politischen und kulturellen Kinder- und Jugendarbeit, Jugendbildungsstätten, Familienferienstätten sowie bei Trägern des internationalen Jugendaustauschs auf Grund der COVID-19-Pandemie vorzubeugen. Die Überbrückungshilfen können ab September beantragt werden.

Infos hier.


Children Jugend hilft! Fonds

Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren, die ein politisches, ökologisches oder soziales Projekt umsetzen möchten, um sich für andere Menschen zu engagieren, können sich für den "CHILDREN Jugend hilft! Fonds" bewerben. Mehrfach im Jahr werden Förderungen von bis 2.500 Euro von der Kinderhilfsorganisation Children for a better World (CHILDREN) vergeben.

Infos und Bewerbung hier.
[verkleinern]

4. Wettbewerbe

Brückenpreis 2020

Die Staatskanzlei ...
[weiterlesen]

4. Wettbewerbe

Brückenpreis 2020

Die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz schreibt den Brückenpreis 2020 für bürgerliches Engagement aus. In sieben Kategorien können Projekte, Organisationen, Einrichtungen und Kommunen für den Preis vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Erstmals dabei ist die Kategorie "Bürgerliches Engagement gegen Hass und Hetze". Ausgezeichnet werden Projekte, die durch Engagement Integration und Zusammenhalt in Zivilgesellschaft und Kommune stärken. Die Preisverleihung wird am 5. Dezember 2020 stattfinden.

Bewerbungsschluss: 30. August 2020 // Infos hier. // Bewerbung hier.

[verkleinern]

5. Materialien

Aktualisiertes FAQ Jugendarbeit und Corona

 ...
[weiterlesen]

5. Materialien

Aktualisiertes FAQ Jugendarbeit und Corona

Das Landesjugendamt hat sein FAQ mit den häufigsten Fragen zur Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit im Umgang mit SARS-CoV-2 überarbeitet und auf Grundlage der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angepasst. Im FAQ finden sich Antworten auf Fragen zu Öffnungen von Einrichtungen, Angeboten in den Sommerferien sowie Förderungen der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Das FAQ steht kostenlos zur Verfügung.

Zum FAQ.


Hygienekonzepte für die Jugendarbeit

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat Hygienekonzepte für außerschulische Bildungsangebote und Veranstaltungen im Innenbereich sowie für Jugendfreizeiten veröffentlicht. Die Hygienekonzepte basieren auf der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz und beinhaltet die zu beachtenden Hygienemaßnahmen für die Arbeit in Rheinland-Pfalz. Bei Aufenthalten in anderen Bundesländern kann es ggf. zu Abweichungen kommen.

Zum Hygienekonzept für außerschulische Bildungsmaßnahmen.

Zum Hygienekonzept für Veranstaltungen im Innenbereich bis 150 Personen.

Zum Hygienekonzept für Jugendfreizeiten.
[verkleinern]

6. Ausschreibungen

Jugendbeteiligungsprojekt "Jugend.Macht ...
[weiterlesen]

6. Ausschreibungen

Jugendbeteiligungsprojekt "Jugend.Macht Trier und Trier-Saarburg"

Das Jugendzentrum Saarburg, die KSJ Trier, das Jugendbüro Hermeskeil und das Jugendbüro Schweich bieten gemeinsam mit medien.rlp das Jugendbeteiligungsprojekt "Jugend.Macht Trier und Trier-Saarburg" im zweiten Durchlauf an. Jugend.Macht will Jugendlichen ab 14 Jahren eine Plattform zur Vernetzung, zur Umsetzung eigener Projektideen und zur Durchführung von Workshops bieten. So finden am Samstag, den 08. August zeitgleich vier verschiedene Workshops in Trier, Saarburg und Schweich statt. Darunter auch der MakerSpace mit medien.rlp, dem Medienzentrum Trier und dem Jugendbüro Schweich im DemokratieRaum Schweich.

Wann & Wo: 07./08. August 2020 / freitags digitales Treffen von 18:00 - 20:00 Uhr, samstags von 10:00 - 16:00 Uhr Workshops in Trier, Saarburg oder Schweich // Kosten: keine // Anmeldeschluss: 02. August 2020 // Infos und Anmeldung hier.


Deutsch-türkischer Online Jugendaustausch

Vom 15.-17. September findet ein deutsch-türkischer Jugendaustausch statt, bei dem es darum gehen soll, die Solidarität zwischen den beiden Ländern zu fördern, Erfahrungen auszutauschen, Chancen von digitalen Formaten zu diskutieren und weitere Ideen zu entwickeln. Veranstalter ist die Türkische National Argentur gemeinsam mit Jugend für Europa, IJAB und der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke.

Anmeldeschluss: 17. August 2020 // Infos und Anmeldung hier.


Projektausschreibung „Europa, jetzt erst recht!"

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) hat anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft die Projektausschreibung „Europa, jetzt erst recht!" veröffentlicht. Eingereicht werden können bilaterale und trilaterale Jugendbegegnungen über europäische Themen, die online, physisch oder in einem Mischformat stattfinden und mit bis zu 15.000 Euro pro Projekt gefördert werden können.

Einsendeschluss ist stets der 30. eines jeden Monats bis einschließlich Ende November 2020. // Infos hier.
[verkleinern]

7. Stellenausschreibungen

Medienpädagog*in bei medien.rlp ...
[weiterlesen]

7. Stellenausschreibungen

Medienpädagog*in bei medien.rlp gesucht

medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft im Bereich Medienpädagogik in Teilzeit für die Geschäftsstelle in Mainz. Zu den Aufgaben gehört u.a. die Planung und Durchführung von medienpädagogischen Projekten mit der Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz. Die Stelle wird in Anlehnung an TVöD vergütet.

Zur Stellenausschreibung.


Pädagogische Fachkraft in Koblenz gesucht

Die Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. sucht zum frühstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft in Teilzeit (50%) im Bereich Pädagogik, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit für die Mitarbeit im neuen Förderprogramm "politisch bilden - Demokratie erfahren - Jugendsozialarbeit vernetzen". Die Stelle wird bei bestätigter Projektförderung jeweils um ein Jahr verlängert. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2020 // Zur Stellenausschreibung.


Jugendsozialarbeiter*in in Koblenz-Neuendorf gesucht

Die katholische Kirchengemeinde St. Peter in Koblenz-Neuendorf sucht eine*n Jugendsozialarbeiter*in als sozialpädagogische Fachkraft in Teilzeit (33 Std./Woche). Die Stelle ist eine Vertretung für die Elternzeit und zunächst befristet bis zum 01.09.2022. Der Vergütung erfolgt nach KAVO in Anlehnung an den TVÖD.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2020 // Zur Stellenausschreibung.


Referent*in Internationale Jugendarbeit in Frankfurt am Main gesucht

Die Deutsche Sportjugend (dsj) sucht zum 01. September 2020 im Ressort Internationale Jugendarbeit eine*n Referent*in in Vollzeit (39 Std./Woche). Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von internationalen Maßnahmen und Projekten der Deutschen Sportjugend wie Olympischen Jugendlagern, Aktivitäten anlässlich Olympischer Jugendspiele oder Fachtagungen. Die Stelle ist zunächst für zwei Jahre befristet. Eine Entfristung ist angestrebt.

Bewerbungsschluss: 02. August 2020 // Zur Stellenausschreibung.
[verkleinern]

8. Bewegungsmelder

+++ Frank Temme von medien.rlp wechselt ...
[weiterlesen]

8. Bewegungsmelder

+++ Frank Temme von medien.rlp wechselt zum 01. September aus der Geschäftstelle Mainz in die Geschäftstelle nach Koblenz. Dort ist er Ansprechpartner für medienpädagogische Projekte in der Jugendarbeit. +++
[verkleinern]

Dies ist ein Angebot von: medien.rlp - Insitut für Medien und Pädagogik e.V.
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Mario von Wantoch-Rekowski
Bei Fragen und Hinweisen: redaktion@jugend.rlp.de