Newsletter Februar 2020

1. Tagungen

Save the date: "So geht's - Treffen der ...
[weiterlesen]

1. Tagungen

Save the date: "So geht's - Treffen der kommunalen Jugendvertretungen" 2020 in Mainz

Im September 2020 findet zum 18. Mal das Treffen der kommunalen Jugendvertretungen aus Rheinland-Pfalz statt. Bei dem jährlichen Netzwerktreffen unter dem Motto "So geht's!" können die Jugendlichen Kontakte knüpfen und ausbauen sowie sich vernetzen und in verschiedenen Workshops weiterbilden, um die Jugendbeteiligung in Rheinland-Pfalz voranzutreiben. Das Treffen der kommunalen Jugendvertretungen wird veranstaltet vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz in Kooperation mit medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V..

Wann & Wo: 26. und 27. September 2020 / medien.rlp, Mainz // Nähere Infos zum Treffen und zur Anmeldung in Kürze auf jugend.rlp.de


Fachtag "(Religiöse) Radikalisierung junger Menschen" in Ludwigshafen

Der Arbeitskreis "Radikalisierungsprävention" im Rat für Kriminalitätsverhütung der Stadt Ludwigshafen veranstaltet einen Fachtag zum Thema "(Religiöse) Radikalisierung junger Menschen" für Lehrer*innen, Fachkräfte der Sozialen Arbeit und die Polizei. Am Vormittag wird der deutschlandweit bekannte deutsch-israelische Psychologe und Autor Ahmad Mansour über Radikalisierung und deren aktuelle Erscheinungsformen informieren. Zudem wird eine Praxishilfe zum Erkennen jihadistischer Radikalisierung vorgestellt. Nachmittags erwartet die Teilnehmer*innen ein breitgefächertes Workshopangebot.

Wann & Wo: 04. März 2020, 9 bis 17 Uhr / Anne Frank Realschule plus, Ludwigshafen // Kosten: 10 Euro Teilnahmegebühr für Service und Verpflegung // Infos und Anmeldung hier.


Vernetzungsveranstaltung zum Thema Radikalisierung und zivilgesellschaftliches Engagement

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Bundeszentrale für Politische Bildung lädt in Kooperation mit der Stadt Mainz ein zum Thema "Radikalisierung erkennen! Chancen der Prävention durch zivilgesellschaftliches Engagement in verschiedenen Lebenswelten". In Diskussionsrunden und Workshops wird es Impulse aus Wissenschaft und Praxis geben.

Wann & Wo: 20. und 21. März 2020 / Stadthaus Mainz // Kosten: keine // Anmeldeschluss: 28. Februar 2020 // Anmeldung mit Anmeldeformular an migration.integration@stadt.mainz.de // Infos hier.


Medienfachtag "Digitalisierte Lebenswelten" in Bad Dürkheim

Der Arbeitskreis Medien und Kultur im Landesjugendpfarramt der Evangelischen Kirche Pfalz veranstaltet einen Medienfachtag zum Thema "Digitalisierte Lebenswelten" in Bad Dürkheim.
Am Vormittag wird die Mitautorin der JIM Studien Frau Sabine Feierabend von der Medienforschung des SWR die Erkentnisse aus 20 Jahren Forschung zu diesem Thema vorstellen. Am Nachmittag werden dann in Workshops verschiedene Themen und Methoden aus den Bereichen Medien und Kultur/Musik praxisnah betrachtet. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Wann & Wo: 31. März 2020 / Martin-Butzer-Haus, Bad Dürkheim // Kosten: 15 Euro für Hauptberufiche / 10 Euro für Ehrenamtliche // Anmeldeschluss: 24. März 2020 // Infos und Anmeldung hier.
[verkleinern]

2. Fortbildungen

Fortbildung zu Rechtsextremismus im Netz

 ...
[weiterlesen]

2. Fortbildungen

Fortbildung zu Rechtsextremismus im Netz

Um unterschiedliche Facetten von Rechtsextremismus vorzustellen und Handlungskonzepte für die Präventionsarbeit mit Jugendlichen aufzuzeigen bieten die Referenten Stefan Rochow und Jürgen Kricke den Workshop "Rechtsextremismus im Netz - Neue Handlungskonzepte für die Präventionsarbeit!" unter der Leitung von Meike-Mirjam Drey an.

Wann & Wo: 02. - 04. März 2020 / Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen // Kosten: 270 Euro (inkl. Verpflegung und Übernachtung) // Infos hier.


Methodentraining in der Jugendarbeit

Das Seminar "Kreatives Methodentraining in der Jugendarbeit" richtet sich an Haupt- und Nebenberufliche sowie ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit und vermittelt Methoden zum Kennenlernen, zur Interkulturellen Kompetenz sowie Kooperation und Konfliktfähigkeit. Referent ist Ralf Schumann von der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung BlueBox des Stadtjugendring Siegen e.V..

Wann & Wo: 01. - 03. April 2020 / Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen // Kosten: 270 Euro (inkl. Verpflegung und Übernachtung) // Infos hier.


Berufseinstiegsseminar für Fachkräfte der kommunalen Jugendarbeit

Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung bietet Fachkräften der kommunalen Jugendarbeit zum Berufseinstieg die Veranstaltung "Starter-Kit 2020 - Einstieg in die kommunale Jugendarbeit" an. Die Veranstaltung gibt u.a. Informationen zu Aufgaben der Jugendarbeit, gesetzlichen Grundlagen, Fördermöglichkeiten, Konzeptentwicklung und Verwaltungsstrukturen, um den Berufseinstieg zu erleichtern. Willkommen sind auch erfahrenere Fachkräfte.

Wann & Wo: 12. - 14. Mai 2020 / 10:00 - 16:30 Uhr / Jugendherberge Bingen // Kosten: zwischen 81,40 Euro und 105,40 Euro (je nach Art der Unterbringung) // Anmeldeschluss: 10. März 2020 // Infos und Anmeldung hier.


Seminar „Sprachanimation in internationalen Begegnungen“

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) bietet ein Seminar zum Thema "Sprachanimation in internationalen Begegnungen" an. Es richtet sich an Ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit. In praktischen Übungen werden die Teilnehmer*innen die Methode der Sprachanimation kennenlernen, sie selber erproben und lernen sie anzuleiten. Dies soll dabei unterstützen, sprachliche Hemmungen abzubauen, Neugierde zu wecken und die Gruppendynamik zu fördern.

Wann & Wo: 14. - 17. Mai 2020 / CJD Bonn, Graurheindorfer Straße 149, 53117 Bonn // Kosten: 50 Euro (inkl. Übernachtungs-, Verpflegungs- und Seminarkosten) // Anmeldeschluss: 22. März 2020 // Infos und Anmeldung hier.
[verkleinern]

3. Veranstaltungen

PLAY.KON – Das Gaming Event für ...
[weiterlesen]

3. Veranstaltungen

PLAY.KON – Das Gaming Event für Jugendliche / HDJ Konz

Das Haus der Jugend Konz veranstaltet in Kooperation mit medien.rlp und dem Jugendbüro Schweich ein großes Gaming Event für Jugendliche ab 12 Jahren. Hier kann über mehrere Stunden hinweg mit- und gegeneinander gezockt werden. Es gibt nicht nur eine große Auswahl an PC- und Konsolenspielen, sondern viele Extras wie Wettbewerbe, Makey Makey (Controller aus verschiedenen Materialien bauen), Leap Motion Controller oder einen VR-Bereich. Die gesamte Technik wird gestellt, das Mitbringen eigener Konsolen oder Laptops ist aus organisatorischen Gründen nicht erwünscht.

Wann & Wo: 29. Februar 2020, 15:30 - 23:00 Uhr / Haus der Jugend, Konz // Kosten: 5 Euro pro Teilnehmer*in (egal wie lange man bleibt, inkl. einem Hotdog sowie einem Softdrink) // Infos und Anmeldung hier.


46. OPEN OHR Festival

Unter dem Titel „Keinraumwohnung“ findet in diesem Jahr wieder am Pfingstwochenende das OPEN OHR Festival auf der Zitadelle Mainz statt. Angefangen von existenziellen Themen beschäftigt sich das Festival 2020 mit Fragen rund ums Wohnen bis hin zu Problemen auf dem Wohnungsmarkt. Vier Tage voller Musik, Theater, Kleinkunst, Kabarett und Aktionskunst. Seit Januar kann man Karten im Vorverkauf erwerben.

Wann & Wo: 29. Mai - 01. Juni 2020 / Zitadelle Mainz // Infos zum Festival und Kartenvorverkauf hier.
[verkleinern]

4. Ausschreibungen

Jugendkampagne 2020

Die Fachstelle für ...
[weiterlesen]

4. Ausschreibungen

Jugendkampagne 2020

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB) startet im Mai 2020 eine bundesweite Jugendkampagne zur Förderung des internationalen Jugendaustausches. Die Kampagne soll Jugendliche ohne Austauscherfahrung erreichen. Zudem dient die Kampagne als Motivation, sich über Möglichkeiten an einem Austausch teilzunehmen zu informieren, das richtige Format zu finden und mitzumachen.

Infos hier.


Europäische Jugendbegegnung "Media on tour" 2020

Im Sommer bietet die Europäische Vereinigung für Eifel und Ardennen (EVEA) zum bereits vierten Mal in Kooperation mit medien.rlp die europäische Jugendbegegnung "Media on tour - Natürliche Grenzen" an. Die Teilnehmer*innen lernen innerhalb der Großregion die komplette deutsch-luxemburgische Grenze zu Fuß, auf dem Fahrrad oder im Kanu kennen. Mit Hilfe mobiler Medientechnik werden sie in Kleingruppen eigene, mediale Projektideen ausarbeiten, um das Erlebnis des grenzoffenen Europas und des respektvollen Miteinanders festzuhalten. Hierfür werden noch deutsche Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren gesucht, die Lust haben teilzunehmen.

Wann & Wo: 19. - 25. Juli 2020 / Jugendherberge Echternach (LUX) // Infos und Anmeldung (englische Version) hier.
[verkleinern]

5. Materialien

Filmreihe zum Thema "Religiös begründeter ...
[weiterlesen]

5. Materialien

Filmreihe zum Thema "Religiös begründeter Extremismus"

Das Medienprojekt Wuppertal hat die Filmreihe "Grenzgänger" für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit veröffentlicht. Die Filme gehen der Frage nach, wie Jugendliche zu religösen Extremisten werden und welche Rolle der Glaube und andere Beweggründe dabei spielen. Die Filmreihe ist für 32 Euro auf DVD und für 9 Euro per Streaming verfügbar. Der Ausleihpreis für die DVD beträgt 12 Euro. Mit dem Kauf bzw. der Ausleihe wird eine Ö-Lizenz zur nicht-gewerblichen öffentlichen Vorführung zur Verfügung gestellt.

Mehr Infos und zur Ausleihe/Kaufoption hier.
[verkleinern]

6. Stellenausschreibungen

Praktikum bei medien.rlp

Das ...
[weiterlesen]

6. Stellenausschreibungen

Praktikum bei medien.rlp

Das Institut für Medien und Pädagogik e.V. (medien.rlp) sucht in der vorlesungsfreien Zeit (Mitte Juli bis Mitte Oktober) für drei Monate eine*n Praktikant*in im Bereich Medienpädagogik. Schwerpunkte des Praktikums werden u.a. die Unterstützung der Kinder- und Jugendfilmtour "Popcorn im Maisfeld", des "filmcamp_020" sowie des 18. Netzwerktreffen der jugendpolitischen Beteiligungsformen sein. Interesse an der pädagogischen Arbeit sowie an Medien(-technik) sind Voraussetzung. 

Bewerbungen bis 01. Juni 2020 an paedagogik@medien.rlp.de

Infos zu den Projekten von medien.rlp // Zur Praktikumsausschreibung.
[verkleinern]

7. Bewegungsmelder

+++ Michael Blankenberger ist neuer ...
[weiterlesen]

7. Bewegungsmelder

+++ Michael Blankenberger ist neuer stellvertretender Einrichtungsleiter im Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Mainz Hechtsheim/ Ebersheim. +++
[verkleinern]

(*Update 21.02.2020, 11:11 Uhr: Der Veranstaltungstitel wurde in "So geht's - Treffen der kommunalen Jugendvertretungen" korrigiert. // Der Beschreibungstext der Veranstaltung "(Religiöse) Radikalisierung junger Menschen" wurde in Hinblick auf den in der ursrpünglichen Fassung fälschlich genannten Handlungsleitfaden des Landesjugendamtes korrigiert.)

Dies ist ein Angebot von: medien.rlp - Insitut für Medien und Pädagogik e.V.
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Mario von Wantoch-Rekowski
Bei Fragen und Hinweisen: redaktiondo not copy and be happy@jugend.rlpdot or no dot.de

Wenn Sie den Newsletter von jugend.rlp in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.