Newsletter Juli/August 2019

In eigener Sache

Das Redaktionsteam von jugend.rlp wünscht ...
[weiterlesen]

In eigener Sache

Das Redaktionsteam von jugend.rlp wünscht mit dem Doppelnewsletter für Juli und August allen einen schönen Sommer und eine tolle Zeit in der Jugendarbeit mit Ferienbetreuung und Freizeiten.

Auch wir sind in der heißen Ferienprojektphase und freuen uns u.a. auf das filmcamp_019 sowie auf viele andere Projekte mit Partner*innen aus der Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz. Der nächste Newsletter wird dann Anfang September verschickt.

Beim filmcamp_019 vom 08. bis 11. August in Mainz sind übrigens noch ein paar letzte Plätze frei. Nähere Infos gibt es unter "Veranstaltungen".


Viele Grüße vom Team!


[verkleinern]

1. Fortbildungen

Zertifikatskurs "Medienbildung in der ...
[weiterlesen]

1. Fortbildungen

Zertifikatskurs "Medienbildung in der Jugendarbeit" in Mainz

medien.rlp bietet im November 2019 einen Zertifikatskurs "Medienbildung in der Jugendarbeit" in Mainz an. Der Kurs richtet sich an hauptamtliche Mitarbeiter*innen aus der Jugendarbeit und besteht aus vier Modulen an fünf Tagen. Der Kurs wird vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz gefördert, das nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat ausstellt. Die Teilnhame ist kostenlos.

Wann & Wo: 18. und 19. November 2019 (Modul 1 und 2) / 27. und 28. November 2019 (Modul 3) / 02. Dezember 2019 (Modul 4) / jeweils 10 - 17 Uhr // Kosten: keine // Anmeldung an paedagogik@medien.rlp.de // Infos (unter Details anzeigen) hier.


Workshopangebot für pädagogische Fachkräfte

Die Initiative "Gesicht zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V." bietet Workshops zu Themen wie Zivilcourage, Vorurteile , Rassismus und Diversity an. In den 4-stündigen Workshops werden Methoden und Materialien vorgestellt, wie diese Themen auf kreative Art mit Kindern und Jugendlichen behandelt werden können. Das Angebot richtet sich an pädagogische Fachkräfte und Gruppen von 5 bis 20 Personen.

Infos und Anmeldung unter 030/303-080-831 oder per Mail beratung@gesichtzeigen.de
[verkleinern]

2. Förderungen

Ab jetzt für den Kultursommer ...
[weiterlesen]

2. Förderungen

Ab jetzt für den Kultursommer Rheinland-Pfalz 2020 bewerben

Das Motto des 29. Kultursommers Rheinland-Pfalz lautet „Kompass Europa: Nordlichter“. Ab sofort nimmt das Kultursommerbüro in Mainz wieder Anträge zur Förderung entgegen, damit auch vom 1. Mai bis 31. Oktober 2020 wieder so zahlreiche und vielfältige Kulturprojekte im ganzen Land stattfinden können. „Das Motto bietet die Chance, die Kunst- und Kulturszene nordeuropäischen Länder zu erkunden und neben großen Namen und Klassikern auch (noch) weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler zu entdecken“, so Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf.

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2019 // Infos hier.
[verkleinern]

3. Veranstaltungen

Letzte Plätze sichern für das ...
[weiterlesen]

3. Veranstaltungen

Letzte Plätze sichern für das filmcamp_019 in Mainz

Das filmcamp_019 der 36. video/film tage findet dieses Jahr wieder im Haus der Jugend in Mainz statt. Dort können sich Jugendliche, Filmemacher*innen und Pädagog*innen unter der Leitung von etablierten Profis aus dem Filmgeschäft in der Filmarbeit ausprobieren. Die Workshops Schauspiel und Regie sind bereits ausgebucht, in den Workshops Kamera, Schnitt, Dokumentarfilm, Animation und Videopunk gibt es noch freie Plätze.

Anmeldeschluss: 29. Juli 2019

Wann & Wo: 08. - 11. August 2018 / HDJ Mainz // Kosten: 110 Euro / 80 Euro (ermäßigt) // Infos und Anmeldung hier.
[verkleinern]

4. Wettbewerbe

Dieter Baacke Preis 2019

Der Dieter Baacke ...
[weiterlesen]

4. Wettbewerbe

Dieter Baacke Preis 2019

Der Dieter Baacke Preis zeichnet bundesweit medienpädagogische Projekte in der schulischen und außerschulischen Arbeit aus, die die Medienkompetenz der Teilnehmer*innen stärken. Voraussetzung ist die aktive und kreative Mitarbeit von Kindern, Jugendlichen und/oder Familien. Der mit insgesamt 12.000 Euro dotierte Preis wird in den Kategorien 'Projekte von und mit Kindern', 'Projekte von und mit Jugendlichen', 'interkulturelle/internationale Projekte', 'intergenerative/integrative Projekte', 'Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter' sowie dem Sonderpreis mit dem diesjährigen Thema "Sei frech und wild und wunderbar!" vergeben.  

Einsendeschluss: 31. Juli 2019 // Infos hier.


Deutscher Multimediapreis mb21

Der Deutsche Multimediapreis mb21 feiert in diesem Jahr sein 21. Jubiläum. Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren können als Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen am bundesweiten Wettbewerb für junge digitale Medienkultur teilnehmen. Sonderthema ist in diesem Jahr "Irgendwas mit Medien", dem sich in eigenen Projekten kritisch und/oder kreativ genähert werden kann. Verliehen werden Preise im Gesamtwert von 11.000 Euro.

Einsendeschluss: 19. August 2019 // Infos hier.
[verkleinern]

5. Ausschreibungen

Eurodesk „Last Minute Markt“

Wer sich ab ...
[weiterlesen]

5. Ausschreibungen

Eurodesk „Last Minute Markt“

Wer sich ab August/September 2019 noch in einem Projekt im Ausland engagieren möchte, findet im "Last Minute Markt" von Eurodesk zahlreiche Angebote zu geförderten Freiwilligendiensten, internationalen Workcamps und Jugendbegegnungen. Interessierte Jugendliche können sich deutschlandweit bei 50 Eurodesk-Servicestellen zu Auslandsaufenthalten persönlich beraten lassen und herausfinden, welches Programm zu ihnen passt.

Infos hier.
[verkleinern]

6. Stellenausschreibungen

Sozialarbeiter*in für das ...
[weiterlesen]

6. Stellenausschreibungen

Sozialarbeiter*in für das Kinderbüro der Jugendförderung Speyer gesucht

Der Fachbereich 4 Jugend, Familie, Senioren und Soziales sucht für das Kinderbüro der Jugendförderung Speyer zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Diplom-Sozialarbeiter*in/-pädagog*in (bzw. vergleichbare Qualifikation) im Umfang von 75%. Weitere 25% können für einen Zeitraum von einem Jahr befristet besetzt werden. Zu den Aufgabenbereichen zählen unter anderem die Organisiation und Durchführung von Freizeit- und Ferienprogrammen für Kinder im Rahmen kommunaler Kinder- und Jugendarbeit. Die Vergütung richtet sich nach der Tarifgruppe S 11b des TVöD/SuE.

Bewerbungsschluss: 17. Juli 2019 // Zur Stellenausschreibung.


Leitung des Kinder- und Jugendbüros Koblenz gesucht

Die Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. sucht ab dem 01. August oder zu einem späteren Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft für die Leitung des Kinder- und Jugendbüros Koblenz in Vollzeit. Vergütet wird die Stelle in Anlehnung an den TVöD. Dienstsitz ist in Koblenz.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2019 (Frist verlängert!) // Zur Stellenausschreibung.


Pädagogische Fachkraft in Koblenz gesucht

Die Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. (JUKUWE) sucht zum 01. August oder zu einem späteren Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft in Teilzeit (50%) für die Ausgestaltung und Umsetzung des Förderprogramms "politisch bilden - Demokratie erfahren - Jugendsozialarbeit vernetzten". Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet und wird bei Projektverlängerung entsprechend weiterbestehen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2019 (Frist verlängert!) // Zur Stellenausschreibung.


Jugendpflegestelle und Leitung des Jugendbüros der VG Schweich gesucht

Die Verbandsgemeindeverwaltung Schweich an der Römischen Weinstraße im Landkreis Trier-Saarburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Jugendpfleger*in. Zu den Aufgabenbereichen zählen unter anderem die Leitung und Organisation des Jugendbüros sowie der Aufbau, die Weiterentwicklung und die Begleitung der offenen Jugendarbeit in den 18 Ortsgemeinden sowie der Stadt Schweich. Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit (39 Wochenstunden) und wird vergütet nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD SuE 12).

Bewerbungsschluss: 2. August 2019 // Zur Stellenausschreibung.

[verkleinern]

7. Materialen

Neue Praxisbroschüre "Jugendarbeit im Kontext ...
[weiterlesen]

7. Materialen

Neue Praxisbroschüre "Jugendarbeit im Kontext von Migration und Flucht"

Die Europäische Union hat eine Praxis-"Toolbox" mit Anleitungen und Methoden herausgegeben. Sie richtet sich an Fachkräfte der Jugendarbeit bzw. Jugendsozialarbeit, die im Bereich Integrationsarbeit mit jungen Migrant*innen aktiv sind und enthält Tipps, Hilfestellungen und Anleitungen für die pädagogische Arbeit anhand von Best-Practice-Beispielen aus ganz Europa. Die Broschüre steht nur in englischer Sprache zur Verfügung und kann sowohl als Printausgabe beim Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union für einen kleinen Betrag bestellt als auch kostenlos als PDF auf der Webseite heruntergeladen werden.

Infos hier.
[verkleinern]

Dies ist ein Angebot von: medien.rlp - Insitut für Medien und Pädagogik e.V.
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Mario von Wantoch-Rekowski
Bei Fragen und Hinweisen: redaktion@jugend.rlp.de

Wenn Sie den Newsletter von jugend.rlp in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.