Newsletter Juli/August 2018

In eigener Sache

Das Redaktionsteam von jugend.rlp wünscht ...
[weiterlesen]

In eigener Sache

Das Redaktionsteam von jugend.rlp wünscht mit dem Doppelnewsletter für Juli und August allen einen schönen Sommer und eine tolle Zeit in der Jugendarbeit mit Ferienbetreuung und Freizeiten.

Auch wir sind in der heißen Ferienprojektphase und freuen uns u.a. auf das filmcamp_018 sowie auf viele andere Projekte mit Partner*innen aus der Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz. Der nächste Newsletter wird dann Anfang September verschickt.

Beim filmcamp_018 vom 02. bis 05. August in Mainz sind übrigens noch ein paar letzte Plätze frei. Infos und Anmeldung gibt es hier.

Viele Grüße vom Team!


[verkleinern]

1. Tagungen 

Fachtagung: Religiös begründeter Extremismus

 ...
[weiterlesen]

1. Tagungen 

Fachtagung: Religiös begründeter Extremismus

Die Koordinierungsstelle Prävention gegen religiös begründete Radikalisierung DivAN und die Beratungsstelle gegen islamistische Radikalisierung Salam veranstaltet eine Fachtagung zum Thema "Religiös begründeter Extremismus - Ein pädagogischer Blick auf Prävention 'islamistischer Radikalisierung'". Neben Vorträgen, die sich kritisch mit dem Begriff Radikalisierung auseinadersetzen, gibt es auch Impulse für die praktische Arbeit in Form von Workshops. 

Wann & Wo: 13. September 2018, 10 - 16.30 Uhr / Haus am Dom, Mainz // Infos unter 06131 967-504 oder divan@lsjv.rlp.de


Save the date - Fachtagung zum Thema Sexuelle Vielfalt

Die Fachstelle Jugendarbeit Rheinland-Pfalz und das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz veranstalten eine Fachtagung mit dem Titel "'Erfreulich bunt!' Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt als Herausforderung der Jugendarbeit". Die Tagung richtet sich an pädagogische Fachkräfte und soll Wissen im Umgang mit Geschlechtern und Rollen vermitteln sowie Möglichkeiten aufzeigen, um Integration zu fördern und Ausgrenzung vorzubeugen.

Wann & Wo: 06. November 2018, 9 - 16.30 Uhr  / JuBüZ Kobelnz // Infos hier.


Save the date - "VISION:INCLUSION"

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) richtet im November die Internationale Auftakttagung "VISION:INCLUSION - Internationale Jugendarbeit inklusiv gestalten" zum gleichnamigen Projekt aus. Schwerpunkte der Tagung sind der aktuelle Diskurs zum Thema internationale inklusive Jugendarbeit, internationale Partnerschaftsarbeit und Entwicklung von Qualifizierungskonzepten. Im Anschluss an die Tagung findet eine internationale Partnerbörse mit der Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung statt.

Wann & Wo: 29. - 30. November 2018 (Tagung) / 30. November - 01. Dezember (Partnerbörse), Hotel Grenzfall, Berlin // Infos hier. 
[verkleinern]

2. Fortbildungen

"Kompetenztraining Respekt. Gemeinsam stark ...
[weiterlesen]

2. Fortbildungen

"Kompetenztraining Respekt. Gemeinsam stark gegen Vorurteile, für aktiv gelebte Vielfalt" in Mainz

Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz bietet ein zweitägiges "Kompetenztraining Respekt. Gemeinsam stark gegen Vorurteile, für aktiv gelebte Vielfalt" an. Es richtet sich an nach Deutschland geflüchtete Menschen mit Grundkenntnissen der deutschen Sprache. Während der beiden Tage lernen die Teilnehmer*innen mit Vorurteilen umzugehen, ihre eigene Meinung entgegenzusetzen und die Diskussion auf ein sachliches Niveau zu bringen.

Wann & Wo: 20. - 21. Juli 2018, 9-17 Uhr / Landeszentrale für politische Bildung Mainz (Gerty-Spies-Saal, 1. Etage) // Kosten: keine // Infos und Anmeldung hier.


Fachkräfteaustausch nach Litauen

Die Bundesstelle des BDKJ bietet einen Fachkräfteaustausch für Multiplikator*innen der katholischen Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit und Jugendsozialarbeit nach Litauen an. Auf dem Programm stehen u.a. politische Fachgespräche, Einblicke in Projekte der kirchlichen Jugendarbeit und der Austausch mit katholischen Jugendverbänden vor Ort.

Wann & Wo: 20. - 26. September 2018 / Vilnius und Kaunas, Litauen // Kosten: 100 Euro // Anmeldung und Infos hier.


Informationsreise zum Thema "Diversity"

Das Pressenetzwerk für Jugendthemen (PNJ) veranstaltet eine Informationsreise für Fachkräfte der Jugendhilfe und Journalist*innen nach Israel. Ziel der Reise ist es, einen Einblick in die Einwanderungsgesellschaft Israels zu bekommen und so Möglichkeiten eines multikulturellen Zusammenlebens kennenzulernen. Besucht werden verschiedene Projekte im Land, die sich u.a. an junge Menschen richten.

Anmeldeschluss: 30. September 2018

Wann & Wo: 02. - 08. November 2018 / Israel // Kosten: 495 Euro (PNJ-Mitglieder), 565 Euro (Nicht-Mitglieder) // Infos hier.
[verkleinern]

3. Förderungen

Förderung: Zirkus macht stark

Im Rahmen des ...
[weiterlesen]

3. Förderungen

Förderung: Zirkus macht stark

Im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung." können Interessierte Projektanträge für Kooperationsprojekte mit dem bundesweit tätigen Verein "Zirkus macht stark - Zirkus für alle" einreichen. Benachteiligte Kinder und Jugendliche sollen hier über zirkuspädagogische Angebote erreicht und integriert werden.

Antragsschluss: 01. September 2018 // Infos hier.


Förderung für interkulturelle Musikprojekte

Die "Ideeninitiative 'Kulturelle Vielfalt mit Musik'" der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung fördert Musikprojekte, die kulturelle Vielfalt fördern und sprachliche Hürden durch Musik und Künste überwinden. Gefördert werden Projekte, die noch nicht gestartet sind und eine Laufzeit von sechs Monaten nicht überschreiten. Die Fördersumme pro Projekt beträgt bis zu 7.500 Euro.

Antragsschluss: 05. Oktober 2018 // Infos hier.
[verkleinern]

4. Wettbewerbe

Dieter Baacke Preis

Der Dieter Baacke Preis ...
[weiterlesen]

4. Wettbewerbe

Dieter Baacke Preis

Der Dieter Baacke Preis zeichnet bundesweit medienpädagogische Projekte in der schulischen und außerschulischen Arbeit aus, die die Medienkompetenz der Teilnehmer*innen stärken. Voraussetzung ist die aktive und kreative Mitarbeit von Kindern, Jugendlichen und/oder Familien. Der mit insgesamt 12.000 Euro dotierte Preis wird in den Kategorien 'Projekte von und mit Kindern', 'Projekte von und mit Jugendlichen', 'interkulturelle/internationale Projekte', 'intergenerative/integrative Projekte', 'Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter' sowie dem Sonderpreis mit dem diesjährigen Thema "Kinderrechte in der digitalen Welt" vergeben.  

Einsendeschluss: 31. Juli 2018 // Infos hier.


Deutscher Multimediapreis mb21

Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren können als Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen am bundesweiten Wettbewerb für junge digitale Medienkultur teilnehmen. Sonderthema ist in diesem Jahr "Zukunftsmusik", dem sich in eigenen Projekten kritisch und/oder kreativ genähert werden kann. Verliehen werden Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Einsendeschluss: 06. August 2018 // Infos hier.


Aktiv für Demokratie und Toleranz

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt prämiert Projekte im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Die Projekte sollen hauptsächlich von Ehrenamtlichen getragen werden und sich in der Praxis bewährt haben. Zu gewinnen gibt es Geldpreise in Höhe von 2.000 bis zu 5.000 Euro.

Einsendeschluss: 23. September 2018 // Infos hier.


Jugend-Engagement-Wettbewerb

Um Jugendlichen in Rheinland-Pfalz eine unkomplizierte finanzielle Unterstützung zu ermöglichen hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer zum fünften Mal den Jugend-Engagement-Wettbewerb ausgeschrieben. Unter dem Motto "Sich einmischen - was bewegen" können sich Jugendliche bis 25 Jahre mit Projektideen bewerben, die von Jugendlichen geleitet und innerhalb eines Jahres umgesetzt werden. Eine Jury wählt die Preisträger*innen aus, die jeweils 500 Euro für ihr Projekt erhalten. 

Einsendeschluss: 31. Oktober 2018 // Infos hier.
[verkleinern]

5. Ausschreibungen

Mobile Ausstellung „Verschweigen - ...
[weiterlesen]

5. Ausschreibungen

Mobile Ausstellung „Verschweigen - Verurteilen“

Die mobile Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz (MFFJIV) bietet einen umfassenden Blick auf die Verfolgung von Homosexualität in der Zeit von 1946 bis 1973, die strafrechtliche Verfolgung von schwulen Männern sowie die Diskriminierung und Lebensumstände lesbischer Frauen in Rheinland-Pfalz. Sie kann kostenfrei gebucht werden und wird vor Ort auf- und wieder abgebaut. Mögliche Ausstellungsorte sind Schulen, Hochschulen, Gemeinden, Bildungseinrichtungen oder andere Orte, an denen ein Augenmerk auf dieses Thema geworfen werden soll.

Infos zu mobilen Ausstellung und zur Buchung (über medien.rlp) hier.


Projektaufruf für Mikroprojekte der Euregio Maas-Rhein

Die Arbeitsgemeinschaft Euregio Maas-Rhein ruft im Rahmen des Projekts "Interreg V-A EMR" zu Projekteinreichungen in den Bereichen Sport und Kultur, Arbeitsmarkt, Bildung und Jugend, Kommunikation und Marketing sowie Bürgerbeteiligung und öffentliche Dienstleistungen auf. Gesucht werden Mikroprojekte, die den Austausch zwischen Bürgern, Vereinen, Organisationen, Besuchern und öffentlichen Einrichtungen fördern. In Rheinland-Pfalz richtet sich der Aufruf vor allem an die Region Eifelkreis Bitburg-Prüm und Vulkaneifel.

Einsendeschluss: 17. September 2018 // Infos hier.


Projekte für Kultursommer 2019 in Rheinland-Pfalz

Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz fördert Projekte, die für den Kultursommer 2019 in Rheinland-Pfalz zum Thema "Heimat(en)" eingereicht werden. Auch Projekte ohne Themenbezug können für den Kultursommer eingereicht werden, Projekte mit Themenbezug werden aber bevorzugt. Der Kultursommer 2019 wird vom 03. bis 05. Mai in Ingelheim eröffnet.

Einsendeschluss: 31. Oktober 2018 // Infos hier.
[verkleinern]

6. Veranstaltungen

Schüleraustausch-Messe in Wiesbaden

Das ...
[weiterlesen]

6. Veranstaltungen

Schüleraustausch-Messe in Wiesbaden

Das Projekt "Auf in die Welt" veranstaltet eine Schüleraustausch-Messe in Wiesbaden. Mehrere Organisationen informieren auf der Messe über Sprachreisen, Freiwilligendienste, Au Pair, Praktika, Work and Travel sowie Schul- und Hochschulaustausche. Neben Info-Ständen gibt es Fachvorträge von Expert*innen, Erfahrungsberichte sowie Informationen über Stipendien und Finanzierungsmöglichkeiten.

Wann & Wo: 08. September 2018 / Obermayr Europa-Schule Wiesbaden // Eintritt: frei // Infos hier.
[verkleinern]

7. Stellenausschreibungen

Pädagogische*r Mitarbeiter*in im ...
[weiterlesen]

7. Stellenausschreibungen

Pädagogische*r Mitarbeiter*in im Kulturzentrum Hechtsheim/Ebersheim

Die Stadt Mainz sucht eine*n pädagogische*n Mitarbeiter*in für die Abteilung Kinder, Jugend und Senioren im Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Hechtsheim/Ebersheim. Die Stelle umfasst 30 Wochenstunden, wird nach Entgeltgruppe S 11 b TVöD vergütet und ist unbefristet.

Bewerbungsschluss: 20. Juli 2018 // Infos hier.


Schulsozialarbeiter*in an Grundschulen in Mainz

Das Amt für Jugend und Familie der Stadt Mainz sucht eine*n Schulsozialarbeiter*in für Grunschulen im Stadtgebiet Mainz. Die Stelle wird vergütet nach Entgeltgruppe S 11 b TVöD, ist unbefristet, umfasst 32 Wochenstunden und eine Standortsicherheit im Stadtgebiet Mainz wird gewährleistet.

Bewerbungsschluss: 20. Juli 2018 // Infos hier.


Leiter*in für die Kinder- und Jugendarbeit in Urmitz-Mülheim

Das Evangelische Pfarramt der Gemeinde Urmitz-Mülheim sucht spätestens zum 01. November 2018 eine*n Leiter*in für die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde zur Fortführung und Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit vor Ort sowie Mitgestaltung des Gemeindelebens. Die Vollzeitstelle ist zunächst befristet auf zwei Jahren und wird nach BAT/KF vergütet.

Bewerbungsschluss: 21. September 2018 // Infos hier.
[verkleinern]

8. Materialen

Transnationaler Extremismus

Der neue Baustein ...
[weiterlesen]

8. Materialen

Transnationaler Extremismus

Der neue Baustein des Projekts Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage beschäftigt sich mit Formen von transnationalem Extremismus, wie Ultranationalismus, Rechtsextremismus unter migrantischen Gruppen sowie Antisemitismus und Islamismus. Neben der Betonung der Bedeutung für die politische Bildungsarbeit werden Wege der erfolgreichen und rassismuskritischen pädagogischen Arbeit aufgezeigt. Der Baustein kann kostenlos als PDF heruntergeladen oder für 2,95 Euro als Print-Version bestellt werden.

Zum kostenlosen Download/Online-Shop.


Thema Nationalsozialismus für 8 - 12-Jährige

Der Wochenschau Verlag hat die Broschüre "Es war sehr schön und auch sehr traurig" veröffentlicht. In einzelnen praxisbezogenen Beiträgen stellen Gedenkstättenpädagog*innen ihre Arbeit zum Thema Nationalsozialismus mit Kindern zwischen acht und zwölf Jahren vor. Die Ausgabe richtet sich an Lehrer*innen, Gedenkstättenpädagog*innen und Mitarbeiter*innen der offenen Kinder- und Jugendarbeit und ist ab 11,90 Euro erhältlich.

Zum Onlinshop.
[verkleinern]

9. Bewegungsmelder

+++ Georg Schatz verlässt zum Ende der ...
[weiterlesen]

9. Bewegungsmelder

+++ Georg Schatz verlässt zum Ende der Sommerferien die Jugendpflege Nieder-Olm und geht in den Ruhestand. Seine Nachfolge übernimmt Claudia Grieshaber (claudia.grieshaber@vg-nieder-olm.de, 06136 69-132) +++
[verkleinern]