Newsletter Mai 2017

1. In eigener Sache

1.1 Relaunch von jugend.rlp.de

In den vergangenen 16 Jahren ist die Informationsplattform jugend.rlp.de zu einer etablierten Instanz für die Jugendarbeit nicht nur in Rheinland-Pfalz geworden. Jetzt ist es Zeit für ein frischeres Design und eine Optimierung auf die verschiedenen Endgeräte.

Herzlich laden wir ein zu einer kleinen Feierlichkeit im Rahmen des Relaunches sowie des 20-jährigen Jubiläums von lokal-global. Wir freuen uns zu diesem Anlass auch Jugendministerin Anne Spiegel begrüßen zu dürfen. Inhaltliche Inputs werden David Sindhu vom Jugendzentrum am Zug in Kirchberg und ein*e Vertreter*in aus dem Gründungsteam des Dachverbands der kommunalen Jugendvertretungen in Rheinland-Pfalz geben.

 

Wann & Wo: 29. Mai 2017, 12 - 13 Uhr // medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V., Petersstraße 3 in Mainz // Anmeldeschluss: 24. Mai 2017 // Um formlose Anmeldung wird gebeten (paedagogik(ät)medien.rlp.de).

 

2. Tagungen und Fortbildungen

2.1 Fachtagung "jugend.beteiligen.jetzt" in Berlin

Die Fachtagung "jugend.beteiligen.jetzt - Jugend gestaltet die digitale Gesellschaft" der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung GmbH (DKJS) setzt sich in Gesprächsrunden und Foren mit den Potenzialen der Jugendbeteiligung durch digitale Medien und Internet auseinander. Eingeladen sind Kolleg*innen aus der Jugend- und Bildungsarbeit, aus kommunalen Verwaltungen, aus (Jugend-)Initiativen und aus der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik.

Wann & Wo: 11. Mai 2017 / Deutsche Telekom AG Hauptstadtrepräsentanz, Berlin // Kosten: keine (inklusive Verpflegung) // Infos und Anmeldung hier.  

2.2 Fachtag "Populisten auf dem Vormarsch - Ursachen und Gegenstrategien"

Die Partnerschaft für Demokratie im Landreis Kusel veranstaltet einen Fachnachmittag für ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit zum Thema "Populisten auf dem Vormarsch - Ursachen und Gegenstrategien". Referent des Nachmittags ist der promovierte Politikwissenschaftler und Publizist Florian Hartleb.

Wann & Wo: 17. Mai 2017, ab 16 Uhr / Horst–Eckel-Haus Kusel // Kosten: keine // Infos und Anmeldung hier.

2.3 Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendhilfeplanung

Die Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendhilfeplanung widmet sich 2017 den Fragestellungen "Wie kommen Impulse aus dem 15. Kinder- und Jugendbericht in die Kommune?" und "Wie kann eine eigenständige Jugendpolitik in den Kommunen methodisch unterstützt und begleitet werden?". Dabei wird mit einer Werkstattveranstaltung der Dialog “Eigenständige Jugendpolitik“ vertieft.

Wann & Wo: 01. Juni 2017 / Heinrich Pesch-Haus Ludwigshafen // Kosten: 20 Euro (Tagungsverpflegung) // Infos hier.

 

3. Veranstaltungen

3.1 30. Bundes.Festival.Film. in Mainz

Das Bundes.Festival.Film. findet vom 23. bis 25. Juni 2017 zum 30. Mal statt. Veranstalter ist das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) in Kooperation mit medien.rlp, Veranstaltungsort sind die Mainzer Kammerspiele. Das Festival präsentiert die besten Produktionen des Deutschen Jugendvideopreises und des Bundeswettbewerbs Video der Generationen und ist das größte deutsche Medienfestival für junge Menschen bis 25. Der Eintritt ist frei.

3.2 43. OPEN OHR Festival

An Pfingsten wird das "43. OPEN OHR" in Mainz auf der Zitadelle veranstaltet. Unter dem Motto "Wegwerfware Mensch" wird das Thema moderne Sklaverei von allen Seiten und in verschiedenen Sparten, von Theater und Musik über Kabarett, Film und politischen Podiumsdiskussionen beleuchtet.

Wann & Wo: 02. bis 05. Juni 2017 / Zitadelle Mainz // Kosten: 40 Euro // Infos zum Programm und Tickets hier.

 

4. Förderungen

4.1 Programm: "Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten"

Mit dem Programm "Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten" fördert die Robert Bosch Stiftung Projekte, die die gesellschaftliche Integration von Flüchtlingen fördern. Bewerben können sich Initiativen aus Kommunen mit bis zu 100.000 Einwohnern oder strukturschwache Regionen. Die Höchstfördersumme beträgt 20.000 Euro.

Bewerbungen sind laufend möglich. // Infos hier.

 

5. Auschreibungen und Wettbewerbe

5.1 SommerKunstCamp Kunstreich in Koblenz

Die Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. veranstaltet in diesem Jahr das 11. SommerKunstCamp Kunstreich unter dem Motto „Protestzone – freie Meinung für jeden!“. Bis zu 50 junge Teilnehmer*innen können über drei Tage intensiv mit professionellen Künstler*innen in fünf verschiedenen Workshops zusammenarbeiten.

Wann & Wo: 23. - 25. Juni 2017 / Fort Konstantin, Koblenz // Kosten: 70 Euro bei Anmeldung bis zum 28. Mai 2017, danach 78 Euro (Verpflegung inklusive) // Infos und Anmeldung hier.

5.2 Dieter Baacke Preis 2017

Mit dem Dieter Baacke Preis 2017 zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) sowie das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit herausragende Projekte in Deutschland aus, die die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen im außerschulischen Kontext fördern. Der Preis ist mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017 // Infos hier.

5.3 Video-Wettbewerb "Step Up"

Als Teil der europaweiten Kampagne Step Up against Violence, die zeitgleich in vielen Ländern Europas stattfindet, wird der gleichnamige Video-Wettbewerb für Jugendliche ab 18 Jahren ausgeschrieben. Die Kampagne wird ausgerichtet von WAVE, dem europäischen Netzwerk gegen Gewalt an Frauen (Women Against Violence Europe). Die Kurzfilme sollten kritisch und sensibel mit dem Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen umgehen.

Infos zu den Teilnahmebedingungen und Anforderungen hier.

5.4 European Youth Culture Award

„Respekt! Die Stiftung“ zeichnet mit dem European Youth Culture Award erstmals Projekte, Initiativen und Personen aus, die auf kreative Weise Jugend und Jugendkultur in der Gesellschaft sichtbar machen und damit Vielfalt und Toleranz fördern. Im Fokus steht dabei die aktive Arbeit mit Jugendlichen sowie das eigene Engagement von Jugendlichen. Der Award wird in drei verschiedenen Kategorien verliehen.

Ende der Einreichungsphase: 31. Mai 2017 // Infos hier.

 

6. Materialien6.1 Handbuch zum Strukturierten Dialog

Jugend für Europa und der Deutsche Bundesjugendring haben unter dem Titel "Damit wir uns richtig verstehen…" ein Praxishandbuch zu Gelingensbedingungen für Projekte im Strukturierten Dialog herausgebracht. Darin wird unter anderem erläutert, wie genau das Partizipationsinstrument Strukturierter Dialog funktioniert.

Zum Handbuch (PDF-Version).

6.2 Forderungen der Fachorganisationen Kultureller Bildung zur Bundestagswahl 2017

Diversität anerkennen, Inklusion umsetzen, Zusammenhalt stärken – Kulturelle Bildung fördern! Das sind die Forderungen der Fachorganisationen Kultureller Bildung zur Bundestagswahl 2017 um Rechtspopulismus und Radikalisierungstendenzen entgegenzuwirken. Die Forderungen wurden von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) am 24. März 2017 in Wandlitz verabschiedet und können online hier eingesehen werden.

7. Stellenausschreibungen

7.1 Jugendreferent*in für den ev. Kirchenkreis Simmern-Trarbach gesucht

Der evangelische Kirchenkreis Simmern-Trarbach sucht zum 01. Juli oder später eine*n Jugendreferent*in für das Jugendcafé in Simmern. Die Vollzeitstelle (100%) wird vergütet nach BAT in kirchlicher Fassung mit Zusatzversorgung.

Bewerbungsschluss: 26. Mai 2017 // Zur Stellenausschreibung.

7.2 Jugendleiterstelle im Kirchenkreis Koblenz

Die Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Mitte sucht zum 01. Oktober 2017 eine*n Mitarbeiter*in für die Kinder und Jugendarbeit in Vollzeit. Die Stelle ist unbefristet und wird vergütet nach BAT-KF.

Zur Stellenausschreibung.

7.3 Jugendbildungsreferent*in für die Naturfreundejugend Rheinland-Pfalz

Die Naturfreundejugend Rheinland-Pfalz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Jugendbildungsreferent*in (Stellenumfang 20 Wochenstunden) für die Landesgeschäftsstelle in Ludwigshafen. Die Stelle ist zunächst befristet bis Ende 2018, mit der Option auf Verlängerung und wird vergütet nach hauseigenem Tarif in Anlehnung an TVÖD.

Zur Stellenausschreibung.

 

8. Bewegungsmelder*in

+++ Meike Kurtz verlässt die Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz als Projektreferentin und wird ab dem 15. Mai 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Koblenz tätig sein. In ihrer Position als stellvertretende Vorsitzende des Landesjugendrings Rheinland-Pfalz e.V. ist sie aktuell unter folgender eMail-Adresse erreichbar: kurtz(ät)ljr-rlp.de +++ Ombudsstelle für Beschwerden in der Kinder- und Jugendhilfe in Rheinland-Pfalz geht zum 1. Mai 2017 an den Start. Die neue Stelle ist beim Bürgerbeauftragten des Landes, Dieter Burgard, angesiedelt. +++