Home & Aktuelles

JUGEND.RLP.DE – Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz

jugend.rlp.de
24.06.2022

Jugendwettbewerb "denkt@g"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet anlässlich des ...
[weiterlesen]

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar den bundesweiten Jugendwettbewerb "denkt@g". Junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren können teilnehmen und Beiträge zu dem Themenschwerpunkt "Antisemitismus – früher und heute. Spurensuche und Auseinandersetzung bis in die Gegenwart" einreichen. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise.

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2022 // Infos und Bewerbung.
[verkleinern]

jugend.rlp.de
23.06.2022

Beratungsstipendien für soziale Initiativen

Ehrenamtliche in sozialen Initiativen, die soziale Probleme ...
[weiterlesen]

Ehrenamtliche in sozialen Initiativen, die soziale Probleme und Herausforderungen angehen, können sich für die Beratungsstipendien des Vereins startsocial bewerben. Gefördert werden 100 Stipendiat:innen mit einer kostenlosen, viermonatigen Beratung durch erfahrene Fach- und Führungskräfte. Schon bei der Bewerbung erhalten alle Initiatven ein ausführliches Feedback zu Weiterentwicklungsmöglichkeiten ihrer Initiative.

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2022 // Infos und Bewerbung.
[verkleinern]

jugend.rlp.de
22.06.2022

Initiative "Ich kann was!"

Die Deutsche Telekom Stiftung unterstützt mit der ...
[weiterlesen]

Die Deutsche Telekom Stiftung unterstützt mit der bundesweiten Initiative "Ich kann was!" Projeke und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Unter dem Motto "Kompetenzen für die digitale Welt" unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte für Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren, technische Grundausstattung oder fianzielle Unterstützung für Fortbildungen mit bis zu 10.000 Euro.

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2022 // Infos und Bewerbung.
[verkleinern]

jugend.rlp.de
21.06.2022

Online-Seminar zur Jugend in der Pandemie

Unter dem Titel "Verpasst? Verschoben? Verunsichert? Junge ...
[weiterlesen]

Unter dem Titel "Verpasst? Verschoben? Verunsichert? Junge Menschen gestalten ihre Jugend in der Pandemie" bietet der Präventive Jugendschutz der Stadt Frankfurt eine Online-Veranstaltung an. Diskutiert und vorgestellt wird eine Studie der Universitäten Frankfurt und Hildesheim, die junge Menschen zu ihrem Umgang mit der Pandemie befragt haben. Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit und ist kostenlos.

Wann & Wo: 23. Juni 2022 / 10:00 bis 11.30 Uhr / zoom // Kosten: keine // Infos und Anmeldung.
[verkleinern]

SO GEHT's
Praxisordner

Materialien zum Thema Jugendbeteiligung im neuen SO GEHT's Praxisordner.

3. Kinder- und
Jugendbericht Rheinland-Pfalz

Zum Bericht.

DIGITALE JUGENDARBEIT

Tools und Projektideen unter Digitale Jugendarbeit.

HILFE BEI GEWALT IN DER FAMILIE

Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800-2255530 (kostenlos)

Online-Beratung für Jugendliche: N.I.N.A e.V.

Örtliche Fachstellen: Hilfeportal Missbrauch