Aktueller Newsletter

1. Tagungen

Online-Fachdiskurs "Und bist du nicht willig … ...
[weiterlesen]

1. Tagungen

Online-Fachdiskurs "Und bist du nicht willig … Konversionstherapie?!"

Der Fachdiskurs setzt sich mit dem Thema der Konversionstherapie auseinander, die in vielen fundamentalistischen Religionsgemeinschaften noch als Inbegriff der Heilung von Queeren Menschen beworben wird, obwohl sie einen Verstoß gegen die UN Menschenrechtskonvention darstellt. Wie kann man betroffene Menschen schützen und ihren Widerstand gegen Konversionsversuche unterstützen? Mit betroffenen Personen, Fachleuten und Politiker:innen soll das Thema durchleuchtet und die Problematik einer Therapieform offengelegt werden, die Menschen seelisch zerstört. Veranstalter ist das neugegründete Netzwerk LSBT*IQ des Landkreises Altenkirchen in Kooperation mit der Ev. Landjugendakademie, der GEW und dem Schulreferat.

Wann & Wo: 29. April 2021 / 15:30 – 19:15 Uhr / online // Kosten: keine // Anmeldeschluss: 21. April 2021 // Infos und Anmeldung hier.


Online-Fachtag "Überleben als Fachkraft in der Pandemie"

Das Institut für familiale und öffentliche Erziehung, Bildung, Betreuung e.V. bietet in Kooperation mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main einen Online-Fachtag zum Thema "Überleben als Fachkraft in der Pandemie" an. Eingeladen sind alle Interessent:innen, die sich mit diesem aktuellen Thema aus unterschiedlichen Perspektiven befassen und gemeinsam Anregungen und Impulse teilen wollen.

Wann & Wo: 03. Mai 2021 / 14:00 - 17:00 Uhr / online über Zoom // Kosten: keine // Anmeldeschluss: 16. April 2021 // Infos und Anmeldung hier.


Save the Date: Fachtag MEDI@L-RE@L-SOZI@L

Der Präventive Jugendschutz der Stadt Frankfurt veranstaltet einen Online-Fachtag zum Thema Beziehungsarbeit in Kontext von Medienbildung und Digitalisierung. Betrachtet werden die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Beziehungsarbeit sowie Erkenntnisse und Erfahrungen für die Medienpädagogik. Neben einem Input zum Thema wird es verschiedene Workshops geben.

Wann & Wo: 17. Mai 2021 / 10:00 - 15:30 Uhr / online über Zoom // Kosten: keine // Infos und Anmeldung ab Ende April hier.
[verkleinern]

2. Fortbildungen

Seminar "Online-Sprachanimation in ...
[weiterlesen]

2. Fortbildungen

Seminar "Online-Sprachanimation in internationalen Begegnungen"

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) bietet ein Online-Seminar zum Thema „Online-Sprachanimation in internationalen Begegnungen“ an. Das Seminar richtet sich an ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, die internationale (Online-)Begegnungen planen oder durchführen und die bisher noch keine Erfahrungen in der Sprachanimation haben. Es bietet die Gelegenheit, die Methode der Online-Sprachanimation praktisch zu erproben und zu lernen, wie man Sprachanimation online in Gruppen anleitet.

Wann & Wo: 14. - 15. Mai 2021 / online über Zoom // Kosten: 25 Euro // Anmeldeschluss: 25. April 2021 // Infos und Anmeldung hier.


Online-Seminar "So gelingt der Relaunch Ihrer Website"

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz bietet ein Online-Seminar zum Relaunch von Websites gemeinnütziger Organisationen an. Behandelt werden Tipps zum vollständigen Überarbeiten veralteter Websites sowie Informationen zu Grundlagen für moderne und erfolgreiche Websites, die Nutzer:innen ansprechen.

Wann & Wo: 28. September 2021 / 10:00 – 13:00 Uhr / online // Kosten: 50 Euro // Infos und Anmeldung hier.
[verkleinern]

3. Förderungen

"Ich kann was!-Initiative" der ...
[weiterlesen]

3. Förderungen

"Ich kann was!-Initiative" der Telekom-Stiftung

Bei der "Ich kann was!-Initiative" der Telekom-Stiftung können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit um eine Förderung von bis zu 10.000 Euro pro Vorhaben bewerben. Eingereicht werden können Projekte im Bereich medialer und digitaler Kompetenzförderung. Die Förderung richtet sich an Projekte für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren. Auch Einreichungen für die Schaffung von Rahmenbedingungen für Ihre medienpädagogische Arbeit können nun im Bereich Technik und Personalfortbildungen gefördert werden. Im September 2021 entscheidet eine Jury über die Vergabe der Fördermittel. 

Bewerbungsschluss: 07. Mai 2021 // Infos und Bewerbung hier.


EU-Jugendprogramme

Mit den EU-Jugendprogrammen Eramus+ und dem Europäischen Solidaritätskorps werden europaweit Maßnahmen der formalen, nicht-formalen und informellen Bildung im Jugendbereich gefördert. Ein erster Programmleitfaden für das Förderprogramm Erasmus+ 2021 wurde nun veröffentlicht. Zu den wichtigsten Formaten, Themen und Antragswegen der Förderprogramme finden 14 Online-Angebote zum Einstieg statt.

Wann & Wo: 15. April - 12. Mai 2021 // Kosten: keine // Infos zu allen Veranstaltungen und Anmeldung hier.

Die erste Antragsfrist für das Förderprogramm Erasmus+ ist der 11. Mai 2021. Programmleitfaden, Antragstellung und Infos hier.


Förderung für Multiplikator:innenschulungen

Damit sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ehrenamtlich engagieren können, bedarf es entsprechender Angebote zur Qualifizierung und Weiterbildung. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert ein- oder mehrtägige Multiplikator:innenschulungen. Zu den Schwerpunktthemen in diesem Jahr zählen "Digitalisierung als Chance begreifen – Modernes Vereins- und Projektmanagement" und "Vorurteile, Konfliktmanagement und Gewaltprävention". Eine Multiplikator:innenschulung kann grundsätzlich mit bis zu 15.000 Euro je Haushaltsjahr gefördert werden. Die Förderung richtet sich grundsätzlich an alle Vereine und gemeinnützige Organisationen der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche tätig sind.

Antragsfrist: 30. Juni 2021 // Infos hier.
[verkleinern]

4. Ausschreibungen

Programm Gewaltpräventionswochen Trier ...
[weiterlesen]

4. Ausschreibungen

Programm Gewaltpräventionswochen Trier und Trier-Saarburg 2021

In 2021 führt der AK Gewaltprävention der Stadt Trier und des Kreises Trier-Saarburg wieder die jährlichen Projektwochen durch. Im Rahmen der 23. Gewaltpräventionswochen vom 07. Juni bis 16. Juli 2021 finden rund 40 Veranstaltungen statt. Kinder und Jugendliche, Schulklassen, Jugendgruppen, Lehrer:innen, Multiplikator:innen, Eltern und Interessierte sind eingeladen, sich mittels Kunst, Medien, Spiel und Sport und in Rahmen von Fortbildungen und Trainings mit Aspekten von Gewalt auseinanderzusetzen. Unter anderem wird es auch einen digitalen Fachtag zum Thema "Unterwegs im Netz - zwischen Cybermobbing und digitaler Zivilcourage" geben.

Zum Programm 2021.


EVEA Betreuer:innenausbildung

Die Europäische Vereinigung für Eifel und Ardennen (EVEA) veranstaltet grenzüberschreitende Jugendbegegnungen in den Ländern Luxemburg, Deutschland, Frankreich und Belgien. Die Jugendbegegnungen werden dabei von jungen Menschen für junge Menschen organisiert. Interessierte ab 16 Jahren können sich in verschiedene Aus- und Weiterbildungen aus dem Fortbildungsprogramm 2021 zur Jugendleiter:innen ausbilden lassen.

Bewerbungsschluss: 25. April 2021 // Infos und Anmeldung hier.
[verkleinern]

5. Wettbewerbe

35. Schüler- und Jugendwettbewerb 2021

Seit ...
[weiterlesen]

5. Wettbewerbe

35. Schüler- und Jugendwettbewerb 2021

Seit 1987 veranstaltet die Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Landtag Rheinland-Pfalz jährlich den Schüler- und Jugendwettbewerb. Auch 2021 können wieder Gruppen-, Klassen- und Einzelarbeiten zu jeweils drei vorgegebenen Themen eingereicht werden. Die Themen in diesem Jahr sind "Jüdisches Leben in Rheinland-Pfalz", "Ich mache mit! – Von Wahlen bis zum Ehrenamt" und "Abstand und Nähe – Veränderungen durch Corona". Teilnehmen können Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren, die in Rheinland-Pfalz leben, arbeiten oder in Ausbildung sind. Zu gewinnen gibt es 5-tägige Studienfahrten nach Berlin, Tagesfahrten und viele andere Preise. Die Preisverleihung ist am 29. Juni 2021.

Bewerbungsschluss: 14. Mai 2021 // Infos hier.


Song Contest "Dein Song für EINE WELT!"

Im Rahmen des Song Contests "Dein Song für EINE WELT!" können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 25 Jahren aus ganz Deutschland selbstgeschriebene Songs einreichen, die sich musikalisch mit globalen Themen auseinandersetzen. Ob als Solist:in, Band, Chor oder Schulklasse – jede denkbare Formation ist erlaubt. Jedes Musikgenre ist erwünscht. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer:innen ihre Songs selbst geschrieben und komponiert haben. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise, darunter musikalische Workshops und Coachings. Die besten Songs werden professionell im Studio produziert und auf einem EINE WELT-Album veröffentlicht.

Einsendeschluss: 16. Juni 2021 // Infos hier.
[verkleinern]

6. Stellenausschreibungen

Sozialpädagog:in in Waldrach ...
[weiterlesen]

6. Stellenausschreibungen

Sozialpädagog:in in Waldrach gesucht

Der DRK-Kreisverband Trier-Saarburg e.V. sucht eine:n Sozialarbeiter:in oder Sozialpädagog:in in Vollzeit für die Beratungs- und Koordinierungsstelle Waldrach für pflegebedürftige Menschen. Die Stelle wird vergütet nach DRK-Tarifvertrag und ist zunächst befristet bis 31.12.2023.

Bewerbungsschluss: 23. April 2021 // Zur Stellenausschreibung.


Fachkräfte für Fachstelle m*power in Koblenz gesucht

Die Fachstelle für Betroffenenstärkung und Demokratieentwicklung m*power sucht insgesamt drei neue Fachkräfte. Ausgeschrieben sind ein:e Kommunikationswissenschaftler:in, Soziolog:in, Kulturwissenschaftler:in, Sozialarbeiter:in oder vergleichbarer Abschluss in Vollzeit zum 01. Juni 2021 für die Einzelfallberatung in der neuen Beratungsstelle für Betroffene von Hatespeech in Rheinland-Pfalz - SoliNet.

Bewerbungsschluss: 30. April 2021 // Zur Stellenausschreibung.

Ebenfalls für die Einzelfallberatung in der neuen Beratungsstelle SoliNet wird außerdem ein:e Sozialarbeiter:in, Psycholog:in oder vergleichbarer Abschluss in Vollzeit zum 01. Juni 2021 gesucht.

Bewerbungsschluss: 30. April 2021 // Zur Stellenausschreibung.

Als Bildungsrefernt:in und Assistenz der Leitung für die Beratungsstelle für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Rheinland-Pfalz (m*power) ist zudem ein:e Kommunikationswissenschaftler:in, Pädagog:in, Sozialarbeiter:in oder vergleichbarer Abschluss in Teilzeit (30 Wochenstunden) zum 01. Mai oder 01. Juni 2021 ausgeschrieben.

Bewerbungsschluss: 30. April 2021 // Zur Stellenausschreibung.

Die Stellen sind zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2021 und werden in Anlehnung an TV-L 11 vergütet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Dienstsitz ist in Koblenz.
[verkleinern]

7. Materialien

Online Escape Game der Jugendpflege ...
[weiterlesen]

7. Materialien

Online Escape Game der Jugendpflege Zweibrücken

Mit dem Ziel, trotz Corona-Pandemie den Kontakt zu Jugendlichen und ehrenamtlichen Betreuer:innen zu halten, hat die Jugendpflege Zweibrücken ein aufwändiges Escape Game unter dem Namen „Spurlos“ entwickelt. Die Spieler:innen übernehmen im Spiel die Rolle von Max, einem Betreuer, der schon mehrere Jahre eine Freizeit im fiktiven Kleinhausener Wald leitet. Zunächst verläuft die Freizeit wie geplant, bis am letzten Abend ein Teilnehmer (Nils) verschwunden ist. Die Spieler:innen müssen nun herausfinden, was passiert ist. Das Escape Game dauert zwischen 90 und 120 Minuten, ist kostenlos und wird empfohlen ab 14 Jahren.

Zum Escape Game "Spurlos".


Innocence in Danger e.V. – Kinder- und Jugendschutz im Netz

Der Verein Innocence in Danger e.V. macht mit seiner gleichnamigen Webseite auf das Themenfeld „Schutz vor sexuellem Missbrauch und pornografischer Ausbeutung im Internet“ aufmerksam. Dort finden Jugendliche, Eltern und Fachkräfte hilfreiche Informationen und Materialien rund um dieses Thema.

Infos hier.


FIDEO – Online-Angebot für Jugendliche zum Thema Depression

Die Webseite "FIDEO" für Jugendliche ab 14 Jahren des Diskussionsforums Depression e.V. vermittelt Informationen zu Depressionen und Symptomen, Ursachen sowie Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung. Außerdem können sich Jugendliche und junge Erwachsene rund um die Uhr anonym in einem Selbsthilfe-Chat miteinander austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Der FIDEO-Chat wird fachlich moderiert von einer Kinder- und Jugendpsychotherapeutin.

Infos hier.


Jugendbeteiligungspodcast "Gute Frage - Nächste Frage!"

In ihrem Jugendbeteiligungspodcast "Gute Frage - Nächste Frage!" stellt die Servicestelle Jugendbeteiligung jeden Monat Jugendbeteiligungsprojekte vor, gibt Tipps und Tricks, wie sich jede:r einzelne:r in der Gesellschaft beteiligen kann und führt mit spannenden Gästen interessante Interviews. Die Servicestelle spricht außerdem über eigene Erfahrungen, über Beteiligungsmöglichkeiten, die unbedingt genutzt werden sollen und präsentiert interessante Aktionsmöglichkeiten.

Infos zum Podcast hier.
[verkleinern]

Dies ist ein Angebot von: medien.rlp - Insitut für Medien und Pädagogik e.V.
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Mario von Wantoch-Rekowski
Bei Fragen und Hinweisen: redaktion@jugend.rlp.de

Hinweis: Um unseren Newsletter gemäß der BITV 2.0 barrierefrei zugestalten, haben wir die geschlechtergerechte Schreibweise entsprechend angepasst.

jugend.rlp.de wird gefördert durch: Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz

Wenn Sie den Newsletter von jugend.rlp in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.