Partizipation in RLP

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist auch auf Landesebene ein wichtiges Thema. Von Kleinkindalter an soll eine Kultur der Beteiligung gefördert werden:

Eigenständige Jugendpolitik

2014 verabschiedete der Ministerrat die Jugendstrategie "JES! Jung. Eigenständig. Stark." als Grundlage für die Neuausrichtung der rheinland-pfälzischen Jugendpolitik. Junge Menschen sollen viel stärker als bislang in den Mittelpunkt von Politik und Gesellschaft gestellt werden. Die Etablierung einer in diesem Sinne eigenständigen Jugendpolitik auf allen Politikebenen (Bund, Land und Kommunen) bedeutet eine große Herausforderung für alle jugendpolitischen Partnerinnen und Partner. Um einen langfristig angelegten fachlichen und politischen Austausch zu initiieren, veranstaltet das Jugendministerium regelmäßig Dialog-Tagungen. Durch den Einsatz von Jugendministerin Anne Spiegel konnte die Jugendstrategie seit 2017 auch finanziell unterlegt und eigene Fördermöglichkeiten entwickelt werden.

kinderrechte.rlp.de

Das Jugendministerium Rheinland-Pfalz (MFFJIV) richtet sich mit dieser Seite an alle, die sich mit Kinderrechten und deren Umsetzung in Rheinland-Pfalz beschäftigen. Hier finden sich auch die unter Beteiligung von Kindern entstandenen Kinderstadtpläne zum Download.

kita.rlp.de

Beteiligung schon für die Kleinsten - Auf dem Kita-Server RLP finden Fachkräfte Informationen zu Konsultations-Kitas mit Partizipations-Schwerpunkt.

Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum

In Kooperation mit dem SPFZ werden Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte zum Thema Kinder- und Jugendbeteiligung durchgeführt.

medienbildung-jugendarbeit.de

Im Zertifikatskurs Medienbildung, initiiert durch das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz, geht es in Modul 4 um "Partizipation mithilfe von Medien".

DIALOG - Tagungen

SO GEHT'S - Treffen

12xRLP

Auf 12xRLP stellten wir 2016 jeden Monat ein spannendes Projekt, eine interessante Einrichtung aus der Jugendarbeit in RLP vor.

Koblenz - Meine Stadt barrierefrei?!