Aktueller Newsletter

1. Tagungen

Fachtagung "Hate Speech - Nein Danke"

Mit dem ...
[weiterlesen]

1. Tagungen

Fachtagung "Hate Speech - Nein Danke"

Mit dem Blick auf Herausforderungen für Schule und Jugendarbeit veranstaltet das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung gemeinsam mit dem Minsterium des Innern und Sport sowie dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz einen Erfahrungs- und Informationsaustausch. Gemeinsam mit Expert*innen aus der Praxis wird über das Thema "Hate Speech" informiert.

Wann & Wo: 17. Oktober 2017 / "Das Wormser", Rathenaustraße 11, Worms // Anmeldeschluss: 10. Oktober 2017 // Infos hier.


Fachtag "Hate Speech - Hassrede im Internet"

Die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Kusel lädt ehren- und hauptamtliche Fachkräfte, Menschen aus der Politik und interessierte und engagierte Bürger*innen zum Fachtag „Hate Speech – Hassrede im Internet“ ein. Neben der Definition des Phänomens „Hate Speech“ und seinen Erscheinungsformen soll es auch um gesellschaftliche Auswirkungen und rechtliche Dimensionen gehen. Referent ist Björn Schreiber von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM).

Wann & Wo: 25. Oktober 2017 / Zehntscheune, Burg Lichtenberg bei Kusel // Kosten: keine // Anmeldung: per Mail an sekretariat@jugendreferat.org // Infos hier.


Fachtagung "Gewalt, Verletzung & Grenzüberschreitung im Netz"

Der Deutsche Kinderschutzbund Neustadt-Bad Dürkheim e.V. veranstaltet eine Fachtagung zum Thema "Gewalt, Verletzungen & Grenzüberschreitung im Netz". Neben einem Eingangsimpuls wird es Workshops zu den Themen Digitale Gewalt, Sexting, Hate Speech und Cyber-Grooming geben. Die Workshops sollen zum einen informieren, zum anderen aber auch Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Wann & Wo: 13. November 2017 / Kloster Neustadt, Neustadt an der Weinstraße // Kosten: 80 Euro (90 Euro inkl. Mittagessen) // Infos und Anmeldung hier.


Fachtag "Fremde (An-)Vertraute. Kultur und Religionssensibilität in der Arbeit mit Menschen"

Die Katholische Hochschule Mainz bietet einen Fachtag zum Thema Kultur- und Religionssensibilität an. Zum Fachtag sind auch Fachkräfte der Jugendarbeit eingeladen. Neben Vorträgen wird es unter anderem Workshops speziell im Bereich Jugendhilfe geben.

Wann & Wo: 29. November 2017 / Katholische Hochschule, Mainz // Kosten: keine // Anmeldeschluss 15. November 2017 // Infos hier.
[verkleinern]

2. Fortbildungen

Informationsreise "Jugendmedien und ...
[weiterlesen]

2. Fortbildungen

Informationsreise "Jugendmedien und Medienkompetenz"

In den Niederlanden findet Ende November die „Woche der Medienkompetenz“ statt. Um einen Blick über die Grenzen zu wagen und neue Ideen zum Thema Medienkompetenz in der deutschen Jugendhilfe und Jugendpolitik zu gewinnen, veranstaltet das Pressenetzwerk für Jugendthemen (PNJ) eine Informationsreise. Eingeladen sind Journalist*innen und Mitarbeiter*innen der Jugendhilfe, die die Erkenntnisse diesen Programms beruflich verwerten können.

Wann & Wo: 22. – 25. November 2017 / Amsterdam und Den Haag // Kosten: 125 Euro für PNJ-Mitglieder und 175 Euro für Nicht-Mitglieder // Anmeldeschluss: 15. Oktober 2017 // Infos und das Anmeldeformular hier.
[verkleinern]

3. Förderungen

Projektförderung "act:together_Zusammenhalt ...
[weiterlesen]

3. Förderungen

Projektförderung "act:together_Zusammenhalt in Vielfalt"

Think Big vergibt 25 x 400 Euro an selbstorganisierte jugendliche Projekte zum Thema gesellschaftlicher Zusammenhalt, Vielfalt, Toleranz und demokratisches Miteinander unter dem Motto „act:together_Zusammenhalt in Vielfalt“. Darüber hinaus erhält jede*r Teilnehmer*in ein Coaching und Zugang zu einem kostenlosen Technikverleih, sodass die Ideen direkt in die Tat umgesetzt werden können. Think Big ist ein bundesweites Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).

Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2017 // Infos zum Bewerbungsverfahren hier.
[verkleinern]

4. Veranstaltungen

Filmfestival: screening_017 in Mainz

Die ...
[weiterlesen]

4. Veranstaltungen

Filmfestival: screening_017 in Mainz

Die öffentliche Jurysichtung des Filmwettbewerbs der 34. video/filmtage vom medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V. findet dieses Jahr erstmalig in Mainz statt. Beim Festivalwochenende im November präsentieren die Finalisten aus fast 400 Einsendungen in den Kategorien 'Freie Szene', 'Hochschule' und 'Medienpädagogik' ihre Filme dem Publikum und der Jury. Samstagabend werden dann die Preise im Wert von insgesamt 8.000 Euro vergeben. Die Veranstaltung ist kostenlos und für alle Interessierten offen.

Wann & Wo: 3. - 4. November 2017 / Peng im Alten Rohrlager, Weisenauer Straße 15, 55131 Mainz // Kosten: keine // Infos hier.


"Länderlicher Raum, attraktiv für Jugendliche?!"

Die Verbandsgemeinde Maifeld veranstaltet eine Infoveranstaltung zum Thema demografischer Wandel im ländlichen Raum. Dabei soll sich in einem Block auch mit der Attraktivtät des ländlichen Raums für Jugendliche beschäftigt werden. Neben einem Vortrag wird es eine Vorstellung der Befragung "Jugend im ländlichen Raum" und eine Podiumsdiskussion geben.

Wann & Wo: 11. November 2017 / FORUM Polch // Kosten: keine // Infos hier.


10. Jugendkunstschultag Rheinland-Pfalz

Der diesjährige Jugendkunstschultag setzt sich mit den Themen "Mythen kultureller Bildung" und "Medienkunst" auseinander. Beginnen wird der Tag mit einem Input über die erste Veröffentlichung des Rates für kulturelle Bildung mit dem Titel "Alles immer gut - Mythen kultureller Bildung". Der Nachmittag des Jugendkunstschultages steht unter dem Motto "Medienkunst". Hier werden Projekte der Medienkunst exemplarisch näher betrachtet.

Wann & Wo: 13. November 2017 / Haus der Medienbildung, Ludwigshafen // Kosten: 20 Euro // Anmeldeschluss: 3. November 2017 // Infos hier.


Planspiel für Jugendliche

Der Jugendfonds des Bundesprogramm „Demokratie leben!“ im Landkreis Kusel veranstaltet ein Planspielwochenende zum Thema Islamismus & Islamfeindlichkeit für Jugendliche ab 14 Jahren. Ein Planspiel ist eine Methode des "Action Learnings". Die Teilnehmer*innen nehmen die Rollen von Akteur*innen innerhalb eines simulierten Szenarios ein und entdecken so Sichtweisen verschiedener AkteurInnen.

Wann & Wo: 17. - 19. November 2017 / Familienlandheim Aschbacherhof, Trippstadt // Kosten: 10 Euro // Anmeldeschluss: 5. November 2017 per Mail an djz.kusel@t-online.de oder telefonisch unter 06381.8325
[verkleinern]

6. Wettbewerbe

48. Internationaler Jugendwettbewerb "jugend ...
[weiterlesen]

6. Wettbewerbe

48. Internationaler Jugendwettbewerb "jugend creativ"

„Erfindungen verändern unser Leben“ lautet das Motto des Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre sind dazu aufgerufen, sich kreativ auf eine Reise in die Welt der Erfinder*innen, Forscher*innen und Entdecker*innen zu begeben. Die Teilnahmeunterlagen sind ab Wettbewerbsstart bei den veranstaltenden Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort erhältlich. Dort können auch die Beiträge eingereicht werden.

Einsendeschluss: 21. Februar 2018  // Infos hier.


Deutscher Jugendfilmpreis 2018

Ab sofort können sich junge Filmtalente mit ihren Produktionen wieder für den Deutschen Jugendfilmpreis des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF) bewerben. Der Wettbewerb ist bundesweit ausgeschrieben. Egal ob Kinder, Jugendliche oder Studierende, ob Schulklasse oder Freizeitprojekt: Mitmachen können alle Filmbegeisterten, die nicht älter als 25 Jahre sind. Die besten Filme werden auf dem Bundes.Festival.Film 2018 in Hildesheim präsentiert. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Bewerbungsschluss: 15. Januar 2018 // Infos und Teilnahmebedingungen hier.


65. Europäischer Wettbewerb: "Denk mal - worauf baut Europa"

Unter dem Motto „Sharing Heritage“ soll im europäischen Kulturerbe-Jahr 2018 das Verbindende und die europäische Dimension von Denkmälern und Kulturgütern sichtbar werden. In insgesamt vier Modulen können sich Schulklassen von der 1. bis 13. Klasse Themen aussuchen, bearbeiten und völlig frei umsetzen. Zu gewinnen gibt es Preise auf Landes- und Bundesebene.

Einsendeschluss: 4. März 2018 // Infos zu Wettbewerb und Anmeldung hier.
[verkleinern]

7. Materialen

Publikationen zum Thema Rechtsextremismus und ...
[weiterlesen]

7. Materialen

Publikationen zum Thema Rechtsextremismus und Rechtspopulismus

Das Schulnetzwerk „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ macht auf ihre Publikationen „Antisemitismus und Migration“, „Reden über Rassismus in Deutschland“ und das „Themenheft Rechtspopulismus“ aufmerksam. Die Hefte kosten in der Print-Version zwischen 3 und 5 Euro pro Stück, „Antisemitismus und Migration“ sowie „Reden über Rassismus in Deutschland“ können auch kostenlos als PDF-Version heruntergeladen werden.

Zur Bestell- und Downloadoption.


Tagungsdokumentation zum Thema Schutz vor sexueller Gewalt

Anlässlich des Europäischen Tages zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch fand im November 2016 die Netzwerkkonferenz „Aktionsplan im Dialog“ zur Umsetzung des Aktionsplans der Bundesregierung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt statt. Die Veranstaltung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wurde in Kooperation mit ECPAT Deutschland e. V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V. durchgeführt. Im Mittelpunkt der Diskussion standen Präventions- und Schutzmaßnahmen sowie Beratungs- und Unterstützungsstrukturen für Betroffene.

Zur Tagungsdokumentation.


Zentrale Plattform für offene Bildungsmaterialien geht online

Um das Lehren und Lernen durch Digitalisierung zu verbessern, ist nun die zentrale Anlaufstelle „OERInfo“ für das Wissen und den Austausch über offene Bildungsmaterialien (OER) ans Netz gegangen. Das Portal soll umfangreiche Informationen über offene Bildungsmaterialien liefern, Übersichten zu Neuigkeiten und aktuellen Entwicklungen geben, multimediale und interaktive Formate z.B. Podcasts, Videos, WebTalks und Webinare zur Verfügung stellen. Zudem soll es eine Deutschlandkarte anbieten, die auf Basis eines großen und stetig ausgebauten Datenbestandes visualisiert, wo sich welche Initiativen mit offenen Bildungsmaterialien befassen.

Zur Infoseite.
[verkleinern]

8. Bewegungsmelder

+++ Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach ...
[weiterlesen]

8. Bewegungsmelder

+++ Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach sucht zum 1. Januar 2018 eine*n Jugendpfleger*in in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst befristet auf drei Jahre. Mehr Infos hier. +++ Der Dachverband der kommunalen Jugendvertretungen kommt zu seinem ersten Treffen vom 3. bis 5. November 2017 zusammen. Mehr Infos zum Dachverband und den kommunalen Jugendvertretungen Rheinland-Pfalz in Kürze auf jugend.rlp.de +++
[verkleinern]